Landlocked Surfer

Du liebst den Geruch des Meeres, das Gefühl von Salzwasser auf der Haut und das Adrenalin das mit jeder gesurften Welle durch deinen Körper steigt? Du bekommst nicht genug von den Early-Bird und Sunset Sessions, von dem Gefühl ins Line-Up zu paddeln und von dem puren Stoke nach einem tollen Surf und alles was dazugehört, doch wohnst leider nicht dort, wo du das Meer direkt vor der Haustür hast? – Willkommen im Leben eines landlocked Surfers.

Als landlocked Surfer hast du leider nicht die Möglichkeit jeden Tag, geschweige denn einmal die Woche oder einmal im Monat Surfen zu gehen. Sondern fieberst du meist recht lange auf die nächste Möglichkeit hin, endlich mal wieder mit dem Board in die Wellen springen zu können und kannst deiner großen Leidenschaft leider nicht so nachgehen, wie du es gerne machen wollen würdest.

Aber hey, das ist kein Grund zur Verzweiflung, denn wie dir geht es ja bekanntlich vielen lieben Menschen. Nur Däumchen drehen musst du ja auch nicht, bis es wieder auf große Wellenjagd geht, denn ein Glück gibt es viele schöne Sachen, die du während der „dry season“ machen kannst. Hier haben wir dir ein paar zusammengetragen und hoffen, dass die Zeit bis du endlich wieder aufs Meer rauspaddeln kannst, wie im Fluge vergeht:

 

Schau dir Surf-Filme, Videos oder Contests an

Wenn schon nicht selber surfen, dann aber immerhin den besten Surfern weltweit beim Wellenreiten zuschauen. Das geht natürlich besonders gut bei dem einen oder anderen Surf-Film, den du entspannt zurückgelehnt genießen kannst,  Videos von den Profisurfern aus dem Netz, oder aber du verfolgst direkt die Contests der WSL Championship Tour und schaust dir die Top Surfer live in Action an und lässt dich von ihren Surfkünsten beeindrucken und inspirieren.

 

Plane deinen nächsten Surftrip

Damit du nicht nur anderen beim Surfen zugucken musst, solltest du deinen nächsten Surftrip schon so früh es geht anfangen zu planen. Such dir eine neue Destination raus, informiere dich über die dortigen Bedingungen, auch dir eine Unterkunft und mach einfach schon alles fix, damit du etwas hast, worauf du dich freuen kannst, da du weißt, dass es in absehbarer Zeit wieder in die Wellen geht!

 

Kümmere dich um dein Surf Equipment

Damit für den nächsten langersehnten Surftrip auch alles direkt bereit ist, hab am besten immer dein Surf Equipment im Blick. Wenn dir noch was fehlt, denk rechtzeitig daran es zu besorgen und kümmere dich frühzeitig um eventuelle Reparaturen.

 

Mach dich fit für den nächsten Surfurlaub

Du musst die Zeit bis zur nächsten Gelegenheit zum Surfen zwar überbrücken, doch kannst du dich während dieser Zeit bereits super auf deinen nächsten Surfurlaub vorbereiten und an deiner Kraft, Ausdauer und Balance arbeiten. Besonders Yoga eignet sich natürlich gut dafür, aber allgemein aktiv sein, Joggen oder ins Fitnessstudio gehen ist natürlich wichtig, um richtig fit für die nächsten Paddelsessions zu sein.

 

Check immer mal Gruppen für spontane Surftrips übers Wochenende und Mitfahrgelegenheiten

Falls die Leute aus deinem Freundeskreis nicht so surfbegeistert sein sollten wie du und es dir an Surfbuddies fehlt, mit denen du immer mal spontan einen Wochenendstrip unternehmen wollen würdest, denk daran: Besonders bei Facebook kannst du in Gruppen, wie beispielsweise „Mitsurfbörse“, super gut auf Gleichgesinnte treffen, denen es genauso geht wie dir. Durch Mitfahrgelegenheiten kannst du auch mal spontan über das Wochenende an den Strand entfliehen und lernst dabei auch noch neue Leute kennen, mit denen du mit ganz viel Glück vielleicht ja sogar den nächsten großen Surftrip planen könntest.

 

Mach einen Ausflug ans Meer mit Leidensgenossen und probiert Kiten oder Windsurfen

Wenn du es ohne Meer und Salzwasser gar nicht mehr aushalten solltest, kannst du immer noch mit Leidensgenossen einen kurzen Trip in den Norden, zur Nord-oder Ostsee unternehmen. Dort habt ihr das ganze Jahr über die Chance euch in weiteren Brettsportarten wie Kiten oder Windsurfen zu testen, vielleicht entdeckt ihr ja eine weitere große Leidenschaft? ;)

 

Wellen Trenner Ende