San Juan de Nieva, Asturias

Ihr wollt endlich mal wieder Surfen gehen und habt keine Lust auf eine lange Anreise und auf die bereits bekannten oder recht überlaufenen Surfregionen Europas? Wie wäre es dann mit einem Surftrip in den Nordwesten von Spanien? Die autonome Region Asturias hat nämlich nicht nur eine super gute Küche, wundervolle Landschaften und kilometerlange Küsten zu bieten, sondern auch noch richtig tolle Wellen das ganze Jahr über. Hier die wichtigsten Facts für euch:

 Asturias?

Austurias liegt im Nordwesten von Spanien zwischen den Galicia und Cantabria am Kantabrischen Meer. Neben der über 350km langen Küste ist die Region, die auch gerne als „Costa Verde“ bezeichnet wird, besonders für die saftig grünen Wiesen, Hügel und Berge berühmt, die ihr vom Line-Up aus bestaunen könnt. Schon im Jahr 1967 wurde in Asturias einer der ersten zwei Surfclubs Spaniens gegründet und seitdem ist der Sport fester Bestandteil der autonomen Region.

Wann ist die beste Zeit für einen Surftrip?

Da das Kantabrische Meer eigentlich das ganze Jahr über beständige Wellen produziert, seid ihr bei eurem Surftrip nach Asturias nicht unbedingt an eine bestimmte Zeit gebunden. Temperaturmäßig ist es im Frühling und Herbst sehr schön, aber auch in den Wintermonaten ist es nicht all zu kalt. Die Wassertemperaturen liegen dann zwischen 12 und 14 Grad, wenn ihr dann aber einen guten 4/3er Wetsuit, Booties und eventuell auch Handschuhe dabei habt, ist das gar kein Problem. Im Sommer steigen die Wassertemperaturen auf bis zu 22 Grad, dementsprechend sind aber auch mehr Leute im Wasser.

Welche Strände eignen sich gut zum Surfen?

Bei so viel Küstenlinie entlang des Kantabrischen Meeres hat Asturias natürlich viele Strände zu bieten, von denen euch eine ganze Menge tolle Bedingungen für einen super Surf bieten. Damit ihr vor eurem Surftrip nicht noch groß recherchieren müsst, welcher Strand sich am besten zum Surfen eignet, haben wir euch hier die bekanntesten und „besten“ sechs Strände in Asturias schon einmal herausgesucht und mit den Infos zu Ort, Wellen und Break versehen.

Strand

Rodiles

Playa De La Grande

San Lorenzo

Salinas

Xagó

Playa de Santa Marina

Ort

Villaviciosa

Tapia de Casariego

Gijón

Castrillón

Gozón

Ribadesella

Break Type

Rivermouth Break

Beach und Reef Break

Beach Break

Beach Break

Beach Break

Beach, Point und Rivermouth Break

Wellenart

“Second best left in Europe”

Rechte und linke Wellen

Rechte und linke Wellen

Rechte und linke Wellen

Rechte und linke Wellen

Rechte und linke Wellen

Und damit ihr direkt eine Vorstellung von den verschiedenen Spots bekommt, könnt ihr euch in den folgenden zwei Videos gleich einige von ihnen anschauen, also lehnt euch zurück und lasst euch von den Wellen der “Costa Verde” verzaubern! :)

Wellen Trenner Ende