surffitness-website

Zum Wellenreiten beansprucht man Muskeln, die ins unserem Alltag sonst nicht so oft im Einsatz sind. Um im nächsten Surfurlaub nicht schon von seiner ersten Surfsession kaputt zu sein, könnt ihr euren Körper schon im vor hinein auf das Wellenreiten auf Fuerteventura trainieren.

Um seinen Körper auf das Paddeln vorzubereiten, was oft das Anstrengendste am Surfen ist, kann man im Schwimmbad oder am See seine Bahnen ziehen. Beim Kraulen werden die gleichen Muskeln wie beim Paddeln benötigt.

Auch Liegestütze sind eine gute Vorbereitung für das Wellenreiten. Für den Take-off muss man sich vom Brett abstützen, dabei werden die gleichen Muskeln beansprucht wie bei Liegestützen.

Außerdem ist die Balance beim Surfen das A und O. Diese kann man super mit einem Indo-Board trainieren. Falls man keines zur Verfügung hat, kann man alternativ auf einer Wippe trainieren.

Seine allgemeine Fitness soll man natürlich nie außer Acht lassen, wie bei jedem Sport braucht man auch zum Wellenreiten eine gute Kondition. Durch Joggen oder Radfahren kann man diese super trainieren und ausbauen. Neben der Armmuskulatur sollte man auch seinen Rücken und die Beine mit ein paar Fitness Übungen wie Kniebeugen oder „Back-extensions“ ausbauen.

Macht euch fit für euren nächsten Surfurlaub im Surfcamp auf Fuerteventura.

 

Noch mehr Surfwissen: Alles rund um’s Wellenreiten

Surfen lernen

Surftipps für Anfänger

Zum Guide

Surf-Theorie

Theorie & Geschichte

Surf-Theorie

Ernährung & Fitness

Rezepte & Workouts

Gesunde Tipps

Surfen weltweit

Surftrips & Reiseinfos

Reisetipps
Wellen Trenner Ende