Barrel

Ihr kennt ihn vermutlich alle und das wohl nicht nur für seinen berühmten Rodeo-Flip – Profi Surfer Jordy Smith aus Durban.

Seit 2008 surft der Südafrikaner in den Profirängen der World Surf League und war zum Ende des Jahres so gut wie immer unter den Top 10 Surfern der Champion Chip Tour. Letztes Jahr im September gewann Smith den Hurley Pro Contest in Lower Trestles und schloss das Jahr als Nummer zwei der Weltrangliste, nur knapp hinter John John Florence, ab. Neben all den 11 Contest das letzte Jahr über, surfte Jordy zwischen den Tour Stops natürlich noch selber fleißig, vor allem in Europa, Südafrika, Namibia und auf Hawaii. Filmemacher Dane Staples hielt das Ganze ein Glück mit der Kamera fest und so kommen wir nun in den Genuss des neuen Surf-Kuzfilms „Just Now“ von Jordy Smith.

Vor knapp einer Woche wurde der Streifen veröffentlicht und zeigt den Surfer aus Südafrika in den verschiedensten Winkeln und Wellen der Welt. Jordy surft unter anderem dicke Barrels in Namibia, paddelt in das türkisblaue Line-Up in Kapstadt, um dort in die Tubes zu tauchen und tolle Aerials zu landen, legt eine top Performance beim Sunset Surf in Jeffreys Bay hin und begeistert zudem noch mit super schönen Aufnahmen von Land und Leute.

“if this film makes people pumped to go surfing, I’ve done my job!”

-Jordy Smith

 

Jordy, dass hast du auf jeden Fall geschafft! Wenn ihr also eventuell gerade in einer Phase sein solltet, in der ihr vielleicht nicht so motiviert seid surfen zu gehen, oder euch einfach von den Surfkünsten des Südafrikaners inspirieren lassen, oder auf die nächste Surfsession einstimmen wollt, dann nehmt euch 19 Minuten Zeit, schaut euch „Just Now“ an und überzeugt euch selbst davon, wie wunderschön Surfen doch ist!

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende