Haferflocken, Milch und Früchte – fertig ist das perfekte Energie-Frühstück! Wie gut, dass es Porridge in allen möglichen Varianten gibt! Um ein wenig Abwechslung in dein morgendliches Müsli zu bringen, versuch’s mal mit unseren Haferschnitten! Mit nur 5 Zutaten können die gesunden Alleskönner super schnell zubereitet werden. Der Vorteil daran: sie sind nicht nur lecker zum Frühstück, sondern auch perfekt als Snack für unterwegs. Egal ob mit Himbeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren oder Cranberries – die Haferschnitten schmecken immer. Außerdem unterstützen dich die Proteine im Hafer beim Muskelaufbau, was besonders wichtig ist, wenn du viel Sport treibst.
Du bist Veganer? Dann kannst du die Haferschnitten statt mit tierischen auch ganz individuell mit rein pflanzlichen Produkten zubereiten. Hier findest du das vollständige Rezept:

Zutaten:

  • 300g Haferflocken
  • 280g Beeren (Heidelbeeren, Himbeeren, Blaubeeren oder Cranberries)
  • 225 ml (Pflanzen-) Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 115 ml Honig oder Ahornsirup
  • Butter oder Kokosöl für die Auflaufform

Zubereitung:

  1. Backofen bei Ober-/ Unterhitze auf 180 Grad vorheizen.
  2. Eine Auflaufform mit Butter oder Kokosöl einfetten.
  3. Haferflocken, 200g der Beeren, Milch, das Innere der Vanilleschote und den Honig bzw. Ahornsirup im Mixer zu einer klebrigen Masse vermengen.
  4. Den Rest der Beeren per Hand unterheben, Teig in die Auflaufform füllen und glatt streichen.
  5. Die Hafermischung für ca. 15 Minuten im Ofen backen bis die Oberfläche leicht geröstet ist.
  6. Nach dem vollständigen Erkalten den Teig in längliche Stücke scheiden.
  7. Haferschnitten in einer Vorratsdose aufbewahren, damit sie nicht austrocknen.

 

 

Haferschnitten mit Lieblingsbeeren – Essen für die Seele
Hat dir der Post gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3

Wellen Trenner Ende