Wer träumt nicht ab und zu mal von einem Leben am Meer? Deshalb fahren wohl auch ca. 70% der Deutschen zum Urlaub ans Meer. Doch Urlaub ist ja nur eine befristete Zeit. Komplett alles “aufgeben” und wirklich den Schritt zu wagen, an einen Ort am Meer zu ziehen, trauen sich nur Wenige. Warum genau das aber dein Leben positiv verändern wird, haben wir hier nun für dich zusammengefasst.

 

waves

1. Entspannung pur

Am Meer zu sein bedeutet Abschalten und den Augenblick genießen. Hier kannst du einfach nur dem Meeresrauschen lauschen und dich von den Sonnenstrahlen kitzeln lassen. Diese Kombi ist einfach unschlagbar und nach einem Aufenthalt am Meer fühlt sich jeder gleich glücklicher.

Hierzu gibt es sogar eine Studie von Forschen in Zusammenarbeit mit “Natural England”, einer Behörde, die für die nachhaltige Entwicklung der Naturräume Englands zuständig ist: Diese zeigt auf, dass sich Menschen nach einem Besuch der Küsten ruhiger, entspannter und erfrischter fühlen, als wenn sie sich in Stadtparks erholen oder auf das Land rausfahren.

 

 

Das Meer beruhigt, weil es sich bewegt.

                                                               Jürgen K. Hultenreich

Freiheit am Meer

2. Freiheit

Das Gefühl von unendlicher Weite und Ferne ist das, was so fasziniert. Man schaut aufs Meer hinaus und nichts scheint dem Horizont im Weg zu stehen. Du kannst dich in der Ferne verlieren und wiederfinden. Dich wegträumen und den Alltag vergessen. Nichts kann das Meer bändigen und diese Kraft wird scheinbar auf einen selbst übertragen. Genieße diese Freiheit!

 

3. Das Geheimnisvolle

Ca. 65% der Erde sind von Wasser bedeckt. Doch davon sind noch immer 95% unerkundet. Somit ist sogar die Rückseite des Mondes gründlicher erforscht als die Unterwasserwelten.

Wenn wir auf’s Meer blicken, sehen wir nur die Wellen und Schiffe aber was befindet sich nun alles darunter? Schon immer lieben wir Menschen Mysterien und Geschichten, um uns selbst unser Bild auszumalen. Wir werden zum Träumen angeregt und wer tut das nicht gerne?

Geheimnis des Meeres

Power am Meer

4. Lebenskraft

“Das Prinzip aller Dinge ist Wasser; aus Wasser ist alles, und ins Wasser kehrt alles zurück.”
Thales von Milet, griechischer Philosoph und Mathematiker, einer der Sieben Weisen nach Aristoteles

Das Meer hilft unserer Psyche und aktiviert unsere Sinne. Spüren des Sandes zwischen unseren Zehen, unter den Füßen, sowie des Meeres mit unserem Körper. Hören des Meeresrauschens. Riechen der Meeresluft. Schmecken des Salzes im Meer.

Hier können wir all unsere Sinne ansprechen lassen und wieder Kraft aufladen, indem man alles andere vergisst.

5. Gesundheit

 

Das Gesunde am Meer ist der Salzgehalt im Wasser. Bei jedem Meer-Bad tust du deinem Körper etwas Gutes, da hierdurch abgestorbene Hautschuppen gelöst werden, die Haut so straffer und weicher wird. Außerdem hat das Meerwasser eine entzündungshemmende und desinfizierten Wirkung. Die Haare nähren sich sogar auch von dem Salzgehalt. Allerdings sollte man das Salz im Nachhinein schon abwaschen, denn je länger das Salz im Haar, desto mehr trocknet es dieses sowie die Kopfhaut aus.

 

Was natürlich auch super gesund ist am Meer: die Luft. Diese ist am Meer die reinste überhaupt. Hier bist du fern von der üblichen Luftverschmutzung und das Salz in der Luft tut deinen Atemwegen gut, indem es die Schleimhäute befeuchtet sowie die Durchblutung der Atemwege verbessert.

 

Gesundheit am Meer

Gesundheit am Meer

waves

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende