Gesunde Ernährung für Surfer – Teil 3

Gesunde Ernährung für Surfer – Teil 3

Trinkt mehr Wasser!

Den Satz kennt jeder wahrscheinlich nur zu gut von seiner Mutter. Wo sie Recht hat, hat sie Recht!

Unser Körper besteht zu ca. 50 % aus Wasser. Kein Wunder also, wieso der menschliche Stoffwechsel nur funktioniert, wenn dem Körper ausreichend Wasser zur Verfügung steht.

Flüssigkeit ist hier auch nicht gleich Flüssigkeit – Säfte oder Sportgetränke zählen nicht zu einer gesunden Ernährung. Diesen werden häufig zu viel Zucker zugesetzt, womit sie den Blutzuckerspiegel unnötig in die Höhe treiben. Wenn man genügend Geld hat, sollte man sich einen Wasserfilter anschaffen. Somit muss man auch keine Wasserflaschen mehr schleppen, sondern kann das aus dem Wasserhahn gezapfte Wasser filtern. Vermeidet, auch wenn in Deutschland das Leitungswasser recht gut ist, das Wasser hieraus ohne Filterung zu trinken. Oftmals kann der Chlorgehalt größere Schäden im Verdauungssystem anrichten. Wem Wasser dann immer noch zu langweilig ist, kann ein paar Früchte reinpacken. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Wasser mit Zitrone und Minze?