Ausflugsziel Fuerteventura

Der Leuchtturm Faro de la Entallada liegt in luftigen Höhen und ist allein aufgrund seines atemberaubenden Ausblicks schon einen Ausflug wert! Einer der schönsten Leuchttürme Fuerteventuras befindet sich etwas mehr als eine Stunde Autofahrt von El Cotillo entfernt an der Südostküste unserer Insel.

Du weißt nicht, was du an deinem Lay Day auf unserer schönen Insel machen sollst? Na dann nicht lange überlegen, pack‘ deine neuen Surfbuddies ein und mach dich auf den Weg in Richtung Süden, um einen unserer absoluten Lieblingsorte auf dieser Insel kennenzulernen!

Touristische Aktivität

etwas mehr touristen

Aktiv oder Entspannt?

 aktivitaeten und unternehmungen entspannung

Was erwartet dich?

toller ort fuer fotos  tolle aussicht

Verweildauer

10 min.  – 1 Stunde

Erbaut wurde der Bilderbuch Leuchtturm Mitte der 1950er Jahre. Dafür wurden Naturstein Quader aus der Region rund um Tefía unter enormem Aufwand an die Südostküste transportiert.

Das optisch äußerst ansprechende Gebäude, die Terrasse mit direktem Meerblick und der große Innenhof auf der Gebäude Rückseite laden zum Träumen ein. Man kann sich das bunte Treiben eines Restaurants oder Cafés hier nur zu gut vorstellen! Doch von wegen buntes Treiben und geselliges Zusammenkommen… Die Gebäude sind weder bewohnt, noch werden sie in irgendeiner Weise genutzt und liegen brach.

Genauso wie der erste Turm des Faro del Tostón im Norden El Cotillos, ist auch der Faro de la Entallada mit einer Höhe von gerade einmal 11 Metern ein eher untypischer Leuchtturm.

Der Unterschied zwischen den beiden Leuchttürmen liegt aber darin, dass sich der Faro de la Entallada freistehend auf einer Klippe auf schwindelerregenden 187 Metern über dem Meer befindet.

Sein Leuchtfeuer strahlt aus einer Höhe von stolzen 198 Metern hinab auf den Ozean und warnt passierende Schiffe bereits aus weiter Ferne mit seinem enormen Lichtkegel.

Die natürliche Schönheit unserer Insel Fuerteventura


 

Trotz der beeindruckenden Szenerie der Steilküste und dem faszinierenden Fernblick auf das offene Meer, machen sich verwunderlicherweise nur wenige Besucher auf den Weg hierher. Der Ort ist ruhig, friedlich und einsam. Genau das ist es, was für eine einzigartige und entspannte Atmosphäre sorgt!

Die einzigen Geräusche, die du hier wahrnehmen wirst, sind das Rauschen des Meeres, das Säuseln des Windes und das Zwitschern der vielen seltenen Vogelarten. Eine Vielzahl nistet hier in den Felsspalten der Steilklippen, um sich vor möglichen Feinden zu schützen.

Direkt gegenüber vom Leuchtturm führen dich Holzgeländer einen Pfad entlang zu einer Aussichtsplattform mit einem traumhaften Panoramablick auf den Atlantik und die steile Küstenlinie. Kleiner Tipp: Wer nicht schwindelfrei ist, sollte den Blick lieber vom Parkplatz aus genießen 😉

An Tagen mit klarer Sicht kannst du von hier aus nicht nur den Faro de Morro Jable erkennen. An wenigen Tagen im Jahr reicht die Fernsicht sogar bis zum Kap Jubi in Afrika. Zwischen ihm und dem Faro de la Entallada liegen gerade einmal 98 Kilometer dunkelblaues Ozeanwasser. Mit ganz viel Glück erspähst du vielleicht auch den einen oder anderen Wal beim Vorbeiziehen! Der perfekte Ort also, um die unglaubliche Schönheit der Natur unserer Insel zu beobachten und die Seele baumeln zu lassen!

Ohne Umwege zum Faro de la Entallada!


Um zum Faro de la Entallada zu gelangen, musst du vom äußersten Nordwesten einmal längs über die Insel. Etwa eine Stunde und 15 Minuten dauert die Fahrt. Sie führt dich durch die karge, aber abwechslungsreiche Mondlandschaft Fuerteventuras, vorbei an verschlafenen, inseltypischen Kanaren Örtchen. Die schnellste Strecke bringt dich von Cotillo aus, an Lajares zu deiner Linken vorbei, nach La Oliva. Du lässt Tefía und La Ampuyenta hinter dir und biegst in Antigua auf die FV-50 ab und dann weiter auf die FV-2 Richtung Las Playitas.

Jetzt hast du es fast geschafft!

Etwa 6 Kilometer nördlich des Küstendörfchens Las Playitas beginnt die kurvenreiche und schmale asphaltierte Straße, die direkt vor dem beeindruckenden Leuchtturm Gebäude endet. Sie schlängelt sich ihren Weg auf 185 Meter Höhe und ist ohne Leitplanken schon ein kleines Abenteuer für sich!

Auf Entdeckungstour in der Umgebung


Wenn du abseits der Touristenpfade unterwegs sein, verweilen und genießen möchtest, dann solltest du den Faro de la Entallada direkt auf deine Liste an Ausflugszielen auf Fuerteventura setzen. Und bevor du von dort aus deinen Rückweg antrittst, solltest du – wenn du schon mal hier bist – dem verschlafenen Fischerdörfchen Las Playitas noch einen Besuch abstatten!

Las Playitas ist einen Umweg wert


Nur wenige Kilometer von Gran Tarajal entfernt liegt die Küstenortschaft Las Playitas direkt am Atlantischen Ozean. Die leere Bucht lädt dazu ein, sich nach dem Höhenflug am Leuchtturm im azurblauen Nass eine erfrischende Abkühlung zu gönnen. Anschließend kannst du dich im aufgeheizten schwarzen Sand des Lavastrandes Playa del Pajarito aufwärmen.

Der Massentourismus, der viele Teile der Insel bereits erreicht hat, ist an diesem Plätzchen noch nicht angekommen. Strahlend weiße Häuser breiten sich dicht aneinander gedrängt von der Hafenpromenade über den dahinter liegenden Hügel aus. Das Dorf verleiht dir das Gefühl gar nicht auf Fuerteventura, sondern irgendwo mitten in Griechenland zu sein. Eine besondere Abwechslung, die es so auf der Insel nur ein einziges Mal gibt. 

Falls du nach deiner Ankunft im Dorf bemerkst, dass deine Tagesration an Snacks früher aufgebraucht ist, als erwartet, findest du hier trotz der einfachen Infrastruktur, Einkaufsmöglichkeiten. Du kannst dich hier problemlos für ein gemütliches Picknick am Strand eindecken. Außerdem hat die Strandpromenade des Dörfchens zwar eine kleine, aber durchaus feine Auswahl an Fischrestaurants zu bieten. Dort werden in romantischer Atmosphäre frisch gefangene Leckereien aus dem Meer serviert.

Die Hotelanlage Las Playitas auf der gegenüberliegenden Seite des Tales, ist das Einzige, was den idyllischen Charme etwas stören kann. Aber auch nur, wenn man sich davon stören lassen möchte 😉

Gallerie zum Faro de Entallada


 

Vielleicht hast du ja Lust deine Entdeckungstour direkt noch etwas auszuweiten und weitere Lieblings Spots, wie etwa die Höhlen von Ajuy, die Piscinas Naturales oder den nördlichsten Leuchtturm der Insel auf Lobos zu besuchen.