Moncho Gil Photography

Aritz Aranburu ist ein spanischer Profi-Surfer. Seit 2008 gehört er unter die TOP 45 der Surfer weltweit. Bereits mit 7 Jahren begann Aritz auf einem Shortboard zu surfen. Mit 12 Jahren gewann er die Basque Surfing Championships und holte sich 6 Jahre später nochmal den Pokal. Seinen ersten internationalen Titel holte sich Aritz Aranburu 2000, nachdem er von der Basque Surf Federation auserwählt wurde, an den Europäischen Surfcontests teilnehmen zu dürfen. 2007 gewann Aritz die Zarautz Pro Surf und wurde so zum europäischen Champion. Er ist seit all den Jahren der bisher einzige Surfer, der für das Baskenland antritt.

Sein erster Surfcoach war Aitor Francesena „Gallo“ mit wem er die ersten Jahre seiner Karriere zusammen arbeitete. Sein absolutes Idol seit seiner Kindheit ist Kelly Slater. Verrückterweise ist er mittlerweile schon mehrfach gegen ihn angetreten, beispielsweise in Teahupoo (Tahití) und Supertubos (Portugal). Er wird als einer der besten Barell-Reiter der Welt angesehen.

Aritz Aranburu

WSL Surfer

 

Aritz Aranburu surft „regular“ und war schon mehrere Male auf den Kanaren. Da unsere schöne Insel das ganze Jahr über Wellen für jedes Level bieten, können sich auch die professionellen Surfer an vielen Beach- und Reefbreaks austoben. Erst im vergangenen Jahr surfte er gemeinsam mit einigen bekannten Big Wave-Surfern eine der gefährlichen Riff-Wellen im Norden Fuerteventuras. Unser Surf- und Wellenfotograf Moncho Gil hat Aritz Aranburu im perfekten Moment abgelichtet.

Kind Surf – eine non-Profit Organisation für benachteiligte Kinder

Im Wasser ist er schnell und hat einen smoothen Surfstil. Außerhalb des Wassers ist Aritz Aranburu liebenswürdig und großzügig. 2012 gründete er die Organisation Kind Surf hilft und lehrt er benachteiligten Kindern das Surfen. Dabei geht es sowohl um soziale, als auch körperliche Benachteiligung. So will er all seine Freude und seine Momente, die er über die letzten Jahre hatte mit den Kids teilen.

Kind Surf legt außerdem besonderen Fokus auf das Näherbringen von Nachhaltigkeit und wie wichtig es ist, auf unseren Planeten aufzupassen und ihn gut zu behandeln.

Aritz Aranburu ist wie viele andere Sportler besessen von seinem Sport, dem Wellenreiten. Er kann an nichts Anderes denken und auch wenn die Wellenbedingungen schlecht sind oder onshore Wind bläst, geht er ins Wasser surfen. Wenn er gerade nicht im Wasser ist, liebt er es zu essen. Was gibt es besseres, als leckere Nachos mit Guacamole?

 

„Ich würde gern jedes Land der Welt bereisen, um die

kulinarischen Spezialitäten jedes Ortes kennenzulernen.“

 

Hier folgst du Aritz Aranburu auf Instagram!

                                                                                          photos © Moncho Gil