Ihr fragt euch, wie ihr euren surffreien Tag fit gestalten und dabei noch etwas erleben könnt? Wir kennen die Antwort- Macht einen Tauchgang mit unserer Partner- Tauchschule der Punta Amanay.
Ihr habt bock tauchen zu gehen, wisst aber noch nicht so wirklich, ob es auch das Richtige für euch ist? Dann können wir euch den Schnuppertauchkurs wärmstens ans Herz legen. Da bekommt ihr erstmal einen kleinen Einblick in die Unterwasserwelt und könnt schauen, ob es euch gefällt. Wenn ihr allerdings schon kleine Tauchpro’s seid, dann geht es für euch natürlich gleich in den Tauchgang. 

Schnuppertauchen

Wie läuft das Schnuppertauchen ab?

Der Treffpunkt zum Tauchen ist an unserer Partnertauchschule, der Punta Amanay. Diese befindet sich nicht direkt bei uns in El Cotillo, sondern im Nachbarstädtchen Corralejo. Dorthin kommt ihr entweder mit dem Bus in ca. 40 Minuten oder mit eurem Mietwagen in ca. 25 Minuten. An der Tauchschule angekommen, bekommt ihr dann auch gleich euren Wetsuit sowie die passende Taucherbrille überreicht. Natürlich erst nachdem der Papierkram erledigt ist ;)

Euer Schnupperkurs wird dann in zwei Sessions geteilt.

 

Session 1: Schnuppertauchen im Pool

Bevor es ins Wasser geht bekommt ihr eine ausführliche Einführung in die Tauchtheorie und in die prächtige Unterwasserwelt von Lobos Island. Euch wird erzählt, welche Bestandteile beim Tauchen dazugehören, wofür sie zu gebrauchen sind und wie ihr sie benutzt. Außerdem wird euch erklärt wie ihr richtig mithilfe des Atemreglers atmet und was zu tun ist, wenn es zu Komplikationen kommen sollte. Dann wird auch gleich im Pool getestet wie gut ihr aufgepasst habt. Jetzt habt ihr nämlich Zeit die Techniken zu üben und euch an die Geräte zu gewöhnen. Im Pool könnt ihr dann schonmal erste Eindrücke sammeln und gucken, ob tauchen was für euch ist. Wenn ihr euch an dieser Stelle allerdings unwohl oder unsicher dabei fühlt , wäre es vielleicht eine Überlegung wert, den Kurs abzubrechen. Ihr müsst euch gut fühlen und erzwungen werden soll hier nichts!

Schnuppertauchen
Schnuppertauchen

Session 2: Schnuppertauchen im Meer

Jetzt wird es ernst. Bestens vorbereitet und gut gestärkt geht es jetzt für euch Richtung Lobos Island. Eure Ausrüstung wird per Anhänger zum nahgelegenen Hafen gebracht. Ihr watschelt dann die 200m in euren Tauchanzügen und Tauchschuhen hinterher- Für die in den Cafes sitztenden Touris seit ihr auf alle Fälle ein Hingucker! Dann schnappt ihr euch die Ausrüstung aus dem Anhänger und tragt diese den Steg entlang zum Boot. Aber unterschätzt bloß nicht das Gewicht eurer Ausrüstung, denn die wiegt schon ordentlich was- Mein lieber Scholli! Falls ihr Sehkrank seid, solltet ihr euch darauf gefasst machen, dass die Fahrt zum Tauchspot ziemlich wild wird. Für die Adrenalinjunkies unter euch wird die Fahrt allerdings mega. Stellt euch eine Art Wildwasserachterbahn vor- Die perfekte Kombination aus Wind, Wasser, Wellengang & Geschwindigkeit. Spätestens auf der Fahrt über das kristallklare, türkisblaue Wasser sollte eure Vorfreude aufs Tauchen nicht mehr zu bremsen sein können!

Schnuppertauchen
Schnuppertauchen

Findet Dorie- Ab in die Unterwasserwelt

Jetzt kommt der beste Teil vom Schnuppertauchen, denn sobald der Anker geworfen wurde heißt es, ab ins Wasser mit euch! Das könnt ihr euch so vorstellen: Ihr sitzt in voller Montur auf dem Rand des Bootes, macht quasi eine Rückwertsrolle und schwups seid ihr drin. Dann werdet ihr mithilfe der super lieben Tauchcoaches in die Unterwasserwelten Fuerteventuras geführt. Am Anfang ist es etwas ungewohnt unter Wasser zu atmen und warscheinlich werdet auch ihr kurz Zeit brauchen euch daran zu gewöhnen. Nach der kurzen Gewöhnungsphase ist es aber das coolste Gefühl ever so lange unter Wasser zu sein und gemeinsam mit den Fischschwärmen zu schwimmen. Jeder Tag ist anders, deswegen sind auch bei jedem Tauchgang andere Meeresbewohner unterwegs. Von bunten Einzelgängern, über große Fischwärme bis hin zu Seepferdchen, Engelhaien & Co- Es könnte alles dabei sein. Was zum Entdecken werdet ihr also aufjedenfall haben!

 

Fazit zum Schnuppertauchen:

Abschließend können wir aufjedenfall sagen, dass sich ein Schnuppertauchen definitv lohnt, wenn ihr hier seid und die Unterwasserwelt mal aus einer anderen Perspektive kennenlernen wollt. Unsere Partner-Tauchschule ist super kompetent und das Team steht dir für jede Frage zur Verfügung. Sie nehmen sich Zeit für jeden einzelnen. Das Motto lautet hier also nicht Massenabfertigung sondern Individualbetreuung, bei kleinen Tauchgruppen. Und falls du etwas „ängstlich“ bist oder großen Respekt vorm Tauchen hast, bist du bei der Punta Amanay bestens aufgehoben. Hier zwingt dich keiner zu etwas, wenn dir während des Kurses auffallen sollte, dass es doch nicht so das richtige für dich ist. Und wenn euch der Schnupperkurs gefällt, dann könnt ihr dort auch eure weiteren Tauchscheine machen.

Sooooo und weil ihr jetzt hoffentlich schon richtig Bock aufs Tauchen habt, gibts jetzt noch ein kleines Filmchen vom Oceandiving!

Tolle Angebote für unser Surf- und Tauchcamp findet ihr hier!