Whipped Coffee Trend

Whipped Coffee, Dalgona Coffee, Fluffy Coffee or Phenti Hui alias Indian cappuccino – viele Namen für ein und dasselbe Getränk. Der Feel-Good-Drink erfährt in den Sozialen Netzwerken momentan einen absoluten Hype. Weltweit werden Insta Feeds mit Fotos von ungewöhnlichen Milchkaffees überflutet, bei denen eine luftige Schokoladenmousse farbige Wolke über meist eisig kalter Milch schwebt.

Die Gründe für diesen Trend sind simpel: Whipped Coffee kannst du nicht nur super einfach in wenigen Minuten nachmachen, sondern er ist gerade in #stayathome Zeiten wie diesen, eine super leckere und erfrischende Alltags-Abwechslung und die perfekte Alternative bis das gemütliche Café um die Ecke wieder öffnet. Übrigens auch absolut genial, um eine Wahnsinns Surf Session gebührend abzuschließen und nochmals Revue passieren zu lassen 😉

Also gönn‘ dir was, schnapp dir den Rührbesen und lass es dir mit unserem heutigen Treat richtig gut gehen!

 

Was du für einen Whipped Coffee brauchst?


 

Quasi fast nichts! Oder besser gesagt, nur vier Zutaten, von denen du wahrscheinlich sowieso drei immer zu Hause hast! Alles was du für deinen ersten Dalgona Coffee brauchst, ist nämlich:

 

  •    lösliches Instant Kaffeepulver
  •    Zucker
  •    heißes Wasser
  •    Eiswürfel
  •    Milch (Kuhmilch oder pflanzlich, wie Soja-, Reis-, Mandelmilch, etc.)

 

Die Zubereitung: So wird dein Whipped Coffee traumhaft fluffig?


 

– Schritt 1 –

Für ein Getränk gibst du 2 Teelöffel löslichen Instantkaffee, ½ Teelöffel Zucker und 2 weitere Teelöffel kochendes Wasser in eine Schüssel.

Wenn du ein kleines Leckermäulchen bist und es gerne etwas süßer magst, kannst du bis zu zwei Teelöffel Zucker nehmen. Ersetze Zucker mit Birkenzucker oder Erythrit für die etwas „gesündere“ Variante.

 

– Schritt 2 –

Jetzt rührst du die Zutaten von Hand mit einem Schneebesen oder wenn du es lieber bequemer magst, mit einem Mixer schaumig. Rühre so lange weiter bis der Schaum zu einer luftigen Creme wird.

 

– Schritt 3 –

Löffle die lockere Kaffeecreme nun vorsichtig in ein mit eiskalter Milch und Eiswürfel gefülltes Glas. Und voilá, das wars schon!

An kühlen und verregneten Tagen lässt sich aus dem Whipped Iced Coffee auch ein wunderbares Heißgetränk zubereiten. Dafür ersetzt du die eisgekühlte Milch einfach durch warme Milch.

 

– Schritt 4 –

Genieße Löffel für Löffel!
Kleiner Tipp: Der Kaffeeschaum allein ist ziemlich stark. Deshalb jeden Löffel mit Milch und Eis mischen.

Oder einfach eine süße Leckerei dazu genießen!
Wie wärs zum Beispiel mit unserem geschmacksvollen Apfelkuchen, ausgefallenen veganen Süßkartoffel Brownies, einer saftigen Carrot Cake oder schnellen Zimtschnecken?!

 

Eine kleine Anekdote: Woher kommt der Hype um den Whipped Coffee?


 

Anfang des Jahres erlangte der Dalgona Coffee unheimliche Bekanntheit und Beliebtheit in Südkorea. Von dort aus, verbreitete sich seine Rezeptur in den letzten Monaten und besonders während der COVID-19-Pandemie rasend schnell weltweit über alle Sozialen Netzwerke.

Wie es dazu kam? Begonnen hat der Hype um den Schaumkaffee im südchinesischen Macau, wo der Schauspieler Jung Il-woo in der beliebten koreanischen Fernsehshow „Stars‘ Top Recipe at Fun-Staurant“ einen davon probierte und von dessen Geschmack überzeugt war. Das Getränk erinnerte ihn an ein südkoreanisches Karamellbonbon, ein sogenanntes Dalgona, was dem Dalgona Coffee zu seinem neuen Namen verhalf!

Nachdem Hannah Cho dann Anfang März auf TikTok ein 15 sekündiges Video veröffentlichte, wie sie den Feel-Good-Drink für ihre Mutter zubereitet, schoss dessen Bekanntheit mit mehr als 12 Millionen Views durch die Decke!

Der Whipped Coffee ist zwar jetzt auf der ganzen Welt zu Hause, seinen Ursprung hat er allerdings ganz woanders! In Pakistan und Indien ist das Getränk nämlich schon seit Jahrzehnten sehr beliebt und wird unter dem Namen Phenti Hui gerne zu Hause zubereitet. In Griechenland gehört der große Bruder des Whipped Coffees – der Frappé – schon lange zur Tradition.

 

Werde kreativ: Whipped Coffee in allen Farben


 

Mittlerweile findest du online unzählige kreative Abwandlungen des Dalgona Coffees! Ein grünes Matcha-Häubchen, eine gelbe Golden-Milk-Schaumkrone aus Kurkuma oder ein lockeres, rosarotes Wölkchen aus Erdbeermilch für unsere Kids. Oder wie wärs denn mal mit einer Chai Version? Wer Kaffee gerne stärker trinkt, fügt einfach noch einen Shot Espresso hinzu – für die ganz Harten ist auch ein Esslöffel Whiskey erlaubt. Wers gerne süßer mag, kann den fluffigen Schaumkaffee noch mit Kakao oder Zimt ergänzen oder mit Kondensmilch verfeinern. Schau doch mal bei Instagram rein, welche leckeren Möglichkeiten es sonst noch gibt:

 

#whippedcoffee

 

trend-whipped-coffee

 

Welche Variationen fallen dir sonst noch ein?
Viel Spaß beim Probieren, Ausprobieren und schmecken lassen!