surfen-lernen-auf-den-kanar

Der Dienstag hielt ähnliche Bedinungen wie am Vortag für unsere Surfschüler bereit. Der für Fuerteventura im Sommer typische Wind hat die Insel diese Woche fest im Griff. Um dem tagsüber zunehmenden Wind ein Schnippchen zu schlagen, gingen alle unsere Surfkurse direkt morgens los.

Unser Aufsteigersurfkurs bestehend auf Leuten, die schon ihre ersten Erfahrungen mit dem Surfen gesammelt haben, ging als Erstes los. Um 9 Uhr morgens fanden sie sich bereits am Strand von El Cotillo ein, um die langen Weißwasserwellen bis an den Strand zu surfen. Früh aufstehen lohnt sich in dem Fall, denn so ist man vor allen anderen da und hat den Strand für sich allein.

Die Familie Casper hatte heute ihren ersten Surftag mit Coach Morti. Bei anständiger Strömung mussten sie aufpassen nicht bis nach Gran Canaria abzudriften. Mit den Tipps von Morti klappte es aber schon ganz schnell mit dem Aufstehen. Die beiden Mädels sind ja auch Turnerinnen, an der Fitness fehlt es also nicht. Das erklärte Ziel der Woche ist es einen Spagat auf dem Brett zu machen. Wir sind gespannt!

An der Punta Blanca erwartet unseren Intermediatesurfkurs auch jede Menge Wind. Davon ließ sich aber niemand entmutigen und das Feedback war durchwegs positiv und die Gesichter strahlend. Wir lieben eure Einstellung zum Surfen!!

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende