Dieses Rezept ist für alle Surfbuddies, Wellenerklimmer, Freunde die Händchen halten, Eltern, die uns zu Lessons fahren und für jeden, der uns bei einer kleinen Keine-Wellen-Depression aushält. Manchmal muss und sollte man einfach mal Danke sagen.

 

Danke!

 

Danke, dass du bei allen Hochs und Tiefs an meiner Seite bist. Danke, dass du mich zu meinen Surflessons fährst. Danke, dass ich dein Auto nutzen kann um Off-Road zu den besten Stränden zu kommen. Danke, dass du mich erträgst, wenn ich mich über die Schwierigkeiten beschwere einen neuen Trick zu lernen und danke, wenn du mir zur Seite steht, wenn ich zum 10ten mal meine Meinung ändere, ob ich mir das Board kaufen soll oder nicht.

Und was eignet sich besser als ein kleiner, aber feiner Sonntagskuchen mit Schokolade um Danke zu sagen. Heuten haben wir das perfekte, einfache Rezept für dich, wenn du einfach mal Danke sagen möchtest. Wie immer sind unsere Rezepte super einfach und schnell gemacht. Nutze die Pause zwischen den Sets, um fix den Kuchen zu backen. Versprochen – mehr Zeit brauchst du nicht.

 

Zutaten

 

Für unseren Dankeschön-Kuchen brauchst du gar nicht viel, also let’s check what we need.

 

  • 250g Ricotta
  • 80g Schokolade
  • 3 Eier, getrennt
  • 180g Zucker
  • 80g weiche Butter
  • 250g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 40g Milch
  • etwas Puderzucker zum Verzieren

 

Hast du alle Zutaten zusammen? Na dann lass uns loslegen und ein Danke backen.

 

Wie bei allem ist Vorbereitung das A und O. Daher wiege zu erste alle Zutaten ab, bereite alles vor und lass uns loslegen.

Damit der Kuchen super fluffig wie eine Umarmung wird, trenne Eigelb und Eiweiß voneinander. Schlage das Eiweiß schaumig, hier ist etwas Geduld gefragt und gerade wenn du glaubst, dass Eiweiß ist fest genug, schlage es noch etwas länger. Danach wandert das feste Eiweiß in den Kühlschrank.

Als nächstes schlägst du den Zucker mit dem übrigen Eigelb schaumig, zu dieser Masse gibst du anschließend die weiche Butter. Zu dieser Masse gibst du nach und nach den Ricotta dazu.

Im nächsten Schritt ist etwas Feingefühl gefragt, denn jetzt hebst du vorsichtig den gekühlten Eischnee unter die cremige Eigelb-Zucker-Ricotta Masse. Wenn beides miteinander vermischt ist, siebst du Stück für Stück das Mehl drüber und mischt es sachte unter.

Keine Angst, wir haben es fast geschafft! Jetzt musst du nur noch den Teig in eine bemehlte Kuchenform füllen und die gehackte Schokolade darüber verteilen und sanft in den Teig drücken.

Jetzt verschwindet alles für etwa 35 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei etwa 200°C und Et Voilà unser kleines süßes Dankeschön ist fertig zum Verschenken.

 

Lust auf noch ein kleines Extra im Kuchen um ihn etwas aufzupeppen? Was hältst du von ein paar frechen Früchten in dem Kuchen? Saure Kirschen passen super dazu oder vielleicht ein paar Bananenscheiben oder auch wilde Beeren können wir uns super dazu vorstellen. Lass deiner Phantasie freien Lauf.

 

Hab ein schönes Wochenende! 

 

Und wir sagen Danke. Danke, dass du uns schon so lange begleitest, fleißig unseren Blog liest. Wir sagen einfach mal bis bald, du weißt ja wo du uns findest und freu dich auf unser nächstes Sonntagsrezept, bis dann.

 

 

Rezept Ideen für Surfer: Unser Danke für Alles Ricotta-Schoko-Kuchen
5 (100%) 1 vote[s]
Wellen Trenner Ende