Surfeinrichtung

Wer kennt es nicht: Man ist im Surfurlaub, umgeben von tollen Menschen, tollem Wetter, tollen Wellen und den besten Vibes.
Dann kommt in den meisten Fällen noch gesundes, nahrhaftes Essen hinzu und mit Sicherheit auch eine Surfer-Playlist, die das Urlaubsfeeling noch ein wenig unterstreicht. Und dann kommt er: Der Abreisetag. Ins Gepäck kommen Erinnerungen an eine Zeit, die wie immer, viel zu schnell vorbeiging. Das Arbeitsleben ruft, wenn man Pech hat auch noch das nicht ganz so ideale Wetter.
Aber hey, wir haben sehr gute Nachrichten für euch! Euch werden heute die ein oder andere Idee vorgestellt, die es euch ermöglichen das Feeling vom letzten Surfurlaub mit in euren Alltag zu integrieren. Ganz nach dem Motto: “Nach dem Surfcamp ist vor dem Surfcamp.”

Good Vibes happen on the Tides

Wie wäre es, wenn du dir den Strand und den Ozean mit in die Wohnung holen könntest? Du fragst dich wie?
Mit unseren Einrichtungstipps für Surfer ist das Urlaubsfeeling für Zuhause garantiert. Da macht das nach Hause kommen direkt mehr Spaß.

Nach dem Surfcamp ist bekanntlich vor dem Surfcamp. Was das für uns heißt? Trainieren, trainieren und noch ein wenig mehr Trainieren.
Nichts geht über eine richtige Surfurlaubvorbereitung. Ob Yoga, Krafttraining oder vielleicht sogar Asphalt-Surfen. Du wirst es dir selbst danken, versprochen! Wie eine perfekte Surfcamp-Vorbereitung aussehen kann, findest du hier

Ganz wichtig: Eine passende Surfer-Playlist um in die richtige Stimmung zu kommen.
Unsere Lieblingsmusik findest du hier: FreshSurf Playlist
Für die Motivierten unter euch: Wir wäre es ganz im “Jack Johnson Stil” Ukulele spielen zu lernen? 

“Du bist, was du isst!”
Falls ihr schon einmal bei uns wart, dann wisst ihr mit Sicherheit, dass leckeres und gesundes Essen für uns unverzichtbar sind. Zum einen des Genuss wegens und zum anderen weil unsere Lieblingssportart eine Menge Energie und Kraft von uns abverlangt.
Damit ihr auch kulinarisch wieder in das “Surfurlaub-Feeling” reinkommt, könnt ihr hier unsere liebsten Surfrezeptideen nachlesen und nachkochen.
Lasst es euch schmecken! :-)

Du möchtest auch beim Anblick in den Spiegel das Gefühl haben noch mitten im Surfurlaub zu stecken?
Null Problemo! Tolle Surfbekleidung findet ihr unter anderem hier.

Auch Saltyconcepts, ein Modelabel aus Köln, gegründet von den zwei Surfergirls Romi und Anna haben gemeinsan ein Label mit individuellen Designs für Surfen und Yoga erschaffen. Mehr Informationen findet ihr hier

Besonders am Herzen liegen uns außerdem die wundervollen Surfponchos von wiemeer. Mehr Wohlfühlen nach einer ausgiebigen Surfsession geht schlichtweg nicht. 

Founder Annika wiemeer

Und last but not least:
Surfcamp-Bekanntschaften sollten gepflegt werden. Den heutigen Kommunikationsmöglichkeiten zu dank, ist das auch alles andere als schwierig. Denn mal ehrlich: Was gibt es schöneres als mit Menschen zusammen zukommen, die mit dir die gleiche Leidenschaft teilen. Und wer sagt, dass an sich nach der gemeinsam verbrachten Zeit nicht mehr sehen kann. Daher unser Tipp: Wie wäre es, mit deinen liebsten Surfcamp Bekanntschaften einfach den nächsten Surfurlaub zu planen? Je nach Distanz und Umsetzbarkeit kann es natürlich auch super schön sein, sich mal auf einen Kaffee zu treffen um gemeinsam in Erinnerungen zu schwelgen. So oder so, Kaffee und/oder gemeinsame Urlaubsplanung, man sieht sich immer 2x im Leben und in der Surfwelt gerne noch öfter! :-)

Na, ein bisschen Inspiration bekommen? Wir hoffen, dass der ein oder andere Tipp euch zumindest ein wenig zurück ins Surfurlaubs-Feeling bringen konnte. Falls das Fernweh dann doch zu groß sein sollte: Wir wären dann auch noch 365 Tage im Jahr für euch da. :-)

Surfcampfeeling für zu Hause
5 (100%) 6 vote[s]
Wellen Trenner Ende