Plogging-Fitnesstrend

Das Wort „plogging“ setzt sich aus dem schwedischen Wort „plocka“ (deutsch: aufheben) und dem Wort „Jogging“ zusammen und bedeutet beim Joggen Müll aufzuheben.

Damit tust du deinem Körper und Geist und gleich noch der Umwelt was Zugute. Entstanden ist dieser Trend in Schweden im Jahr 2016, als Erik Ahlströhm mit seiner Lauftruppe durch den Park joggte und aus Frust über den ganzen Müll in der Natur, begann mit seinen Freunden während des Workouts aufzuheben. Beim nächsten Mal kamen sie direkt mit Müllsäcken und schon war das „Plogging“ geboren.

Instagram-Plogging

Das Plogging ist super leicht umzusetzen und du kannst für dich selbst entscheiden, ob du allein auf Plogging-Tour gehst, oder dich mit anderen umweltbewussten Lauffreunden zusammen tust.

 

Als Plogger intensivierst du dein Workout. Während du Müll sammelst wird dein Lauf vielseitiger durch das Dehnen, Hocken, Laufen, Beugen, Tragen und Joggen. Du beanspruchst wichtige Muskelgruppen und  es ist vergleichbar mit einem Intervall-Training.

 

Mittlerweile erobert Plogging die ganze Welt und Menschen auf verschiedenen Kontinenten kämpfen so gegen die Verschmutzung von Städten, Parks und Wäldern mit Plastik und Plastikreisten an.

 

 

Wenn du in Deutschland auf der Suche einer Plogging-Truppe bist, kannst du hier mal schauen:

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende