grüne-Wellen-am-Cotillo-Beach

Wir sind so glücklich gerade, aber natürlich auch traurig zugleich, dass diese schöne Woche in unserem Surfcamp sich dem Ende neigt. Der Surfurlaub in El Cotillo wäre nicht das was es ist, wenn ihr das so besonders machen würdet. Schon gleich zu Beginn der Woche begrüßten wir so viele Surfneugiere von euch, die jeden Tag strahlend zum Frühstück und ins Office kamen. Und auch wenn wir einige von euch schon wieder verabschieden mussten, reisten immer mehr tolle Menschen an, die den Ozean und die Natur lieben und das Wellenreiten für sich entdecken wollten.

Auch wenn es an einigen Tagen gelegentlich bedeckt war, schien immer wieder die Sonne für euch und die meisten von euch fliegen knackig braun, und mit einigen mehr Muskeln nach Hause.

Das größte Geschenk waren diese Woche wohl die tollen Wellenbedingungen an unserem Beachbreak in El Cotillo. Sogar unsere Anfänger die gerade erst mit dem Wellenreiten vertraut gemacht wurden, surften direkt ihre ersten grünen Wellen. Jeder von euch hat die Woche viele Fortschritte gemacht und die Surfcoaches waren super stolz und happy mit euch. 

Nebenbei gab es noch andere Aktivitäten wie Yoga, Drysurf und Carverskate mit denen ihr euch super auf die Surfsessions vorbereitet habt. So gab es unglaubliche Verbesserungen bei der Position auf dem Board, dem richtigen Timing und den ersten Turns. Das hat sich echt gelohnt. Und so sind auch einige von unseren Beginnern direkt in den Intermediatesurfkurs aufgestiegen. Herzlichen Glücklickwunsch!

Und jetzt kommt unser Highlight: Ab heute eröffnen wir unser wundervolles neues Surfhouse – das Beachhouse. Wir sind so aufgeregt und hoffen, ihr habt es genau so gern wie wir. Auf dass ihr die ersten Tage dort gemeinsam und fröhlich verbringen werdet! 

Jetzt geht es auf zu unserer Surfmovie-Pizza-Night in der Lounge! Lasst es euch schmecken und gemeinsam schön die ereignisreiche Woche in unserem Surfcamp auf Fuerteventura ausklingen.

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende