Nach unseren ganzen süßen Versuchungen von den letzten Sonntagsrezeptideen für Surfer haben wir für dich mal wieder ein herzhaftes Rezept. Die Zutaten sind ganz bunt und am besten besorgst du einfach alles für deinen Chickpea-Rainbow Salat von dem Wochenmarkt in deiner Nähe. Warum wir unseren Chickpea-Rainbow Salat so lieben? Ganz einfach: Er ist echt lecker, knackig, liefert dir ganz viel Energie und du kannst ihn sehr variable genießen.  Entweder kannst du ihn pur als Salat genießen, als Dip zu deinen Crackern, als Highlight für deine Wraps oder als Aufstrich für deine Sandwiches. Also ran ans Schnippeln und dann gestärkt an den Strand und rauf auf dein Board!

Zutaten

Achtung, nicht erschrecken! Wir haben eine etwas längere Einkaufsliste für dich, damit sich der Bummel über den Markt auch lohnt.

Was du benötigst:

 

  • 200g gekochte Linsen
  • 240g gekochte Kichererbsen
  • 1 Stange Sellerie, klein geschnitten
  • 1 Karotte, geraspelt
  • 1/2 rote Paprika, fein gehackt
  • 1/2 rote Zwieble, fein gehackt
  • 3 EL frischer Dill, fein gehackt
  • 3 EL geröstete Sonnenblumenkerne
  • 1 Gewürzgurke, fein gehackt
  • 1 TL Kapern, fein gehackt
  • Saft einer halben Zitrone
  • 3 EL Tahini
  • 1 TL Dijon Senf
  • Salz & Pfeffer nach belieben
  • und weitere Gewürze, wenn du magst

Schritt 1

Runter vom Surfboard und ran ans Schnippeln.

In deinem ersten Schritt bereitest du am besten einfach alle Zutaten vor, damit hast du dann auch den Großteil der Arbeit schon geschafft. Also die Linsen und die Kichererbsen kochen (wenn du sie nicht gekocht gekauft hast) und alle weiteren Zutaten schön klein schneiden. Und dann röstest du noch die Sonnenblumenkerne.

 

Schritt 2

Jetzt vermengst du einfach die Kichererbsen und die Linsen miteinander und zerdrückst diese. Anschließend mischst du alle weiteren Zutaten dazu und verrührst alles miteinander.

Jetzt geht es schon ums Genießen und Anrichten. 

Hier kannst du einfach schauen worauf du Lust hast. Entweder du isst den Salat einfach pur oder du nimmst ihn als Aufstrich für ein Sandwich oder warum nicht auch als Dip? 

Nach der Schnippeleinheit kannst du es dir jetzt erstmal schmecken lassen. Genieße den Sonnenschein und dann ab mit dir ins Wasser, die Wellen warten nicht.

Rezeptideen für Surfer: Chickpea-Rainbow Salat
5 (100%) 1 vote[s]
Wellen Trenner Ende