Wir haben euch ja bereits in unserem vorigen Blog die Fotoausstellung von Jörg Schanze angekündigt. Diese zeigt Fotografien, die die Landschaft von Fuerteventura einfangen und Lust auf mehr machen.

Laufzeit der Ausstellung geht vom 14.01.2019 bis zum 08.03.2019 und ist zu finden im Centro de Arte, La Oliva. Die offizielle Eröffnung fand am 19. Januar 2018 statt und natürlich konnten wir uns das nicht entgehen lassen!

 

Fotoausstellung Jörg Schanze

 

Gespannt, was uns erwartet und Vorfreude auf etwas Abwechslung im Inselalltag mit etwas Kultur, haben wir uns dann auf den Weg nach La Oliva gemacht. Das Centro de Arte zeigt mehrere Ausstellungen gleichzeitig und hat auch unterirdische Ausstellungsräume.

 

Jörgs Ausstellung wird eröffnet mit einem kleinen Buffet (wo natürlich auch etwas Sekt nicht fehlen darf) und Musik von einer Band, die perfekt zur ganzen Atmosphäre passt.

Ausstellung-mit-BuffetFotoausstellung mit Band

 

Es sind viele Menschen zur Ausstellungseröffnung gekommen und Jörg empfängt uns gleich herzlich. Seine Bilder werden in einem Raum gezeigt und man kann eine Auswahl seiner Fotografien in Farbe oder in schwarz-weiß betrachten; auch einige “Mosaike” sind dabei.

Besonders gut haben uns persönlich die zwei Fotografien gefallen, welche El Cotillo und den Leuchtturm (Faro del Toston)  zeigen, wie sie in einer fiktiven Zukunft aussehen könnten, mit vielen Geschäften und Fast Food-Ketten. Erschreckend und faszinierend zugleich.

Jörg fängt mit seinen Fotografien definitiv tolle Momente der Landschaft hier auf der Insel ein und hat ein Auge für schöne Motive. Es hat Spaß gemacht, dort herumzuschlendern, die Bilder auf sich wirken zu lassen und bei solch einem Event dabei sein zu können.

Jörg Schanze und unsere Praktikantin

Und unsere Frage nach der Ausstellung an Jörg, wie die Eröffnung für ihn lief, beantwortete er wie folgt:

Erst einmal vielen Dank an das liebe Freshsurf Team, welches zur Ausstellungseröffnung kam, das freute mich sehr. Es gab sehr viele Besucher an dem Tag. Ich konnte viele Freunde begrüßen und auch viele neue Kontakte mit Künstlerkollegen und Interessierten knüpfen. Die Resonanz war durchweg positiv. Viele Besucher kamen untereinander ins Gespräch; es ist ein schönes Gefühl Menschen zusammen zu bringen. Auch die fabelhaften Musiker produzierten eine entspannte Atmosphäre. Alles in allem ein sehr gelungener Tag. Die Ausstellung läuft noch bis zum 8. März. In den anderen Räumlichkeiten und auf dem Gelände des Centro Arte de Canario gibt es viele andere Künstler zu sehen. Der Eintritt beträgt 5 Euro und ein Besuch lohnt sich immer.”

 

 

Wenn ihr also in der nächsten Zeit hier auf der Insel sein solltet, dann nutzt eure Surf-freie-Zeit und besucht die Ausstellung von Jörg :)

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende