Wie die Zeit vergeht…Schon wieder nähert sich eine spannende Surfcamp-Woche auf Fuerteventura dem Ende.

Los ging es mit dem Intermediate Surfkurs am Morgen – wie ihr nämlich wisst, fängt der frühe Vogel den Wurm. In diesem Fall war das unser lieber Jan, der heute sogar Surfcoach Dani ganz für sich allein hatte. Das frühe Aufstehen wurde belohnt mit einem fast komplett leeren Line-Up an der Punta Blanca. Zwar war es ein wenig windig, jedoch trägt unsere schöne Insel nicht grundlos den Namen „Fuerteventura“ – zu deutsch: starker Wind. Die Art von Surfschüler, die sich jeder Coach wünscht, ist eine/r, der aufmerksam zuhört und Ratschläge möglichst direkt umsetzt.

ja, es scheint, als hätte Dani mit Jan einen absoluten Musterschüler erwischt.: „It was beautiful to watch, he and the waves were one“

Während Jan gestern noch ein wenig an der ein oder anderen Surfschraube zu drehen hatte, konnte er heute Coach Dani nochmal richtig stolz machen. Nicht nur war er in der Lage einige Manöver zu surfen und perfekte Turtle Roles auszuführen, er hatte sogar seine bisher längste Welle “ever” genommen. An dieses Erfolgserlebnis wird er sich sicherlich noch lange zurückerinnern.

Und wenn wir schon einmal bei stolzen Surfcoaches sind: Unsere Anfänger und Aufsteiger durften heute ausschlafen und machten sich erst mittags auf den Weg zum Cotillo Beach.

Unser Energiebündel Antje hat bei ihrem Carverkurs mit Coach Jordi spielerisch an ihren Surfbewegungen gearbeitet und diese im Anschluss auch direkt auf dem Surfboard umgesetzt. Marlies war nach ihrer mit Abstand bisher besten Surfsession so happy, dass sie ihren Surfkurs noch einmal verlängern möchte. Warum sollte man denn auch aufhören wenn es am Schönsten ist?:-). Timo und Mara haben richtig Gas gegeben und werden demnächst in den Intermediate-Kurs wechseln. Auch Kathrin, Katharina und Meis konnten beweisen, dass sie von Tag zu Tag vertrauter mit dem Meer geworden sind, well done guys!

Danke an alle Gäste für die unvergessliche Woche! Für alle, die uns heute leider verlassen mussten. Es war einfach toll mit euch & wie man so schön sagt: Man sieht sich immer zweimal im Leben!;) Und an alle anderen. Genießt euren freien Sonntag, aber nicht vergessen: Nach dem Surf ist vor dem Surf. Jetzt dürft ihr euch aber erst einmal von unserer Italienischen Küchenfee Babsi kulinarisch verwöhnen lassen, buon appetito a tutti!

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende