Wellenreiten-in-El-Cotillo

Gestern Regen, heute Wind, aber nichts kann die Energie in unserem Surfcamp diese Woche aufhalten! Der heutige Surftag stand ganz im Zeichen eines aktiven Urlaubstages: von Reiten, über DrySurf und Wellenreiten bis hin zur dynamischen Yogaklasse.

Der Surfkurs, um unsere Surfcoaches Cri und Dani, machte sich heute als Erstes Richtung Wasser. Obwohl die Bedingungen wegen der Gezeiten und dem Onshore-Wind nicht ganz einfach waren, leisteten unsere Aufsteiger am Cotillo Beach gute Arbeit auf den Surfboards. Tina und Dirk surften gleich von Anfang super dynamisch und waren in ihrem Tempo fast kaum zu bremsen. Neben der guten Wiederholungszahl an Wellen, konnten beiden sich von mal zu mal weiterentwickeln und so ihre Position auf dem Brett verbessern. Unsere heutigen Repeater im Aufsteiger-Kurs, Arne und Kristina, waren laut Aussage von Coach Dani einfach nur “amazing” . Wenn wundert es, dass beide morgen im Intermediate-Kurs mitsurfen dürfen – Chapeau! Zusammen mit Sabrina, die die Hinweise der Surflehrer wirklich gut umsetzten konnte, wurde zum Schluss eine Party-Wellen zu dritt gesurft.

Für die Beginner ging es heute ebenfalls an die 3. Bucht an der Piedra Playa. Die Anfängergruppe begrüßte heute drei Neulinge, die das Gefühl für die Wellenbedingungen und die Position auf dem Brett sehr schnell austüfteln konnten. Cornelius, ebenfalls heute neu dazu gestoßen, verblüffte die Surfcoaches Pablo, Morti und Jordi, da er am ersten Tag bereits angefangen hatte auf der Wellen Schwung zu holen und Geschwindigkeit zu erzeugen. Am Beispiel von Cornelius konnte heute wieder festgehalten werden, dass artverwandte Bewegungen einem beim Einstieg ins Surfen wirklich unterstützen kann. Das konnte Andre als Wakeboarder auch heute wieder für sich nutzen und experimentierte mehr mit der optimalen Fußposition.

Im Intermediate-Kurs war heute wieder großes Repeater-Treffen angesagt: gleich vier Wiederholungsgäste mischten im fortgeschrittenen Kurs mit. Deshalb hieß das Motto für den heutigen Surfkurs an der Northshore “zeigt her, was ihr könnt”. Alle Surfschüler machten eine top Figur auf dem Surfbrett. Ob nun zwei Jahre oder nur ein halbes Jahr vergangen sind, jeder konnte einen guten Take-off und die richtige Position auf dem Surfboard finden, wie Fahrrad fahren oder ? ;)

Nach einem wohlverdienten Sundowner auf der Dachterrasse im Surfcamp, werden gleich die Energiereserven bei der legendären Burger-Night aufgefüllt. Genießt den Abend und lasst euch die leckeren Burger schmecken!

Hasta mañana, Chicos!

 

Zur Bildergallerie

Wellen Trenner Ende