Wellenreiten-am-Cotillo-Beach

Rain, rain go away. Come again another day- gesagt, getan! Der gestrige Regentag bescherte uns heute Sonne, tolle Wellen und super Sandbänke!

Unsere Aufsteiger durften sich als erstes ins Wasser stürzen. Zunächst machte unsere bevorzugte vierte Bucht einen genialen Eindruck, aber kurzer Hand entschieden sich unsere Coaches Morti und Pablo doch für die Dritte. Der Vorteil: ein Strandabschnitt nur für unsere Surfschule und eine “Sandrampe”. Die Coaches nutzten die Rampe, um den perfekten Take-off zu üben. Der Clou hierbei war ganz eindeutig: je mehr die Surfschüler das Gewicht auf den Vorfuß verlagern konnten, desto schwungvoller konnten sie die Sanddüne runterdüsen. Wichtiger Aspekt beim Surfen lernen mit viel Spaßpotential! Coole Idee, liebe Surfcoaches! Unser Surfneuling Iris bewies, dass die neu erlernte Take-off-Technik  (back to front foot) viel Potential zu bieten hat. So konnte Iris ihren ersten Front-Turn meistern und wir freuen uns in den nächsten Tagen noch mehr von ihr zu sehen :) Auch unsere Kids gingen ab wie Schmitz Katze. Alle sind super viele Wellen gesurft und haben zur Krönung des Tages sogar das Switch-Surfen geübt- Hut ab!

Die Beginner lösten unsere Aufsteiger am Cotillo Beach ab. Coach Miki positionierte sich heute mit seiner Truppe im Line-up. Daher konnten die Surfschüler, vermutlich zum ersten Mal, sich auf das Surfbrett setzen und die Wellenbewegungen von ganz Nah aus beobachten und einschätzen lernen. Coach Jordi startete etwas dichter am Strand mit seiner Gruppe. Für seine Gruppe war der Fokus heute ganz klar auf das Paddeln gerichtet und so war richtige Armarbeit von unseren Beginnern gefragt. Zum Abschluss eines tollen Surfkurses, wurde in der Surfschule noch etwas mehr über die verschiedenen Surfingarten und die dazugehörigen Boards vermittelt.

Den Abschluss am heutigen Surftag machten unsere Intermediates, die nicht wie gewohnt an der Punta Blanca, sondern heute etwas abseits am Billabong-Spot, die grünen Wellen reiten durften. Tina ist heute zum ersten Mal mit dem eigenen Hardboard gesurft – Liebe auf den ersten Blick! Zwar sind die ersten Erfahrungen mit einem neuen Brett immer verhaltener, aber morgen werden wir bestimmt berichten können wie du abgeliefert hast ;) Die Jungs hatten auch eine tolle Zeit im Wasser und konnten mit Lässigkeit rechte als auch linke Wellen surfen. Abschließend gabs noch von Coach Dani Hausaufgaben. Na, dann freuen wir uns auf die morgige Berichterstattung, um nachzulesen wer alles artig war und seine Hausaufgaben gemacht hat:)

Wir verabschieden uns für heute bei traumhafter Abendsonne und freuen uns auf das leckere Abendessen bei uns im Surfhouse!

 

 

 

 

 

Zur Bildergallerie

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende