surfen am Cotillo Beach

Ein guter Start in die neue Woche in unserem Surfcamp auf Fuerteventura! Und wie beginnt man so eine Woche am besten? Naaaa mit einer ordentlichen Surfsession natürlich! Das ließen sich unsere Surfer des Aufsteiger Surfkurses nicht zweimal sagen und cruisten mit unseren Surfcoaches Dani, Cri und Pablo an den Cotillo Beach. Angekommen in der zweiten Bucht unseres Hausstrandes erwartete unsere Surfer ein echter Surfertraum! Denn durch den letzten großen Swell wurden die Sandbänke verschoben und bieten nun den perfekten Untergrund zum Surfen – denn wie die Wellen an einem Surfspot brechen ist vom Untergrund abhängig. Da Sand beweglich ist, kann sich der Untergrund öfter ändern und die Wellen brechen unterschiedlich an Beachbreaks. Im Vergleich dazu gibt es an den Riffen meist Pointbreaks. Das bedeutet, dass die Welle dort immer am selben Punkt bricht. Naja, nichts desto trotz, springen wir gedanklich wieder zurück zum Cotillo Beach =) Die Wellen hatten dort heute nämlich die perfekte Größe zum Surfen lernen! Zwischen einem halben und einem Meter bei Cross-Offshore Wind! Und wir begrüßen heute zwei altbekannte Gesichter in unserem Surfkurs! Carolin und Simone haben sich nämlich letztes Jahr in unserem Surfcamp kennengelernt und da ist eine gute Freundschaft entstanden! Deswegen ging es dieses Jahr dann zusammen zum Surfen auf Fuerteventura – richtige Entscheidung =) Unser Dreamteam Ben und Felix machten heute wieder zusammen den Strand unsicher und surften um die Wette – also Bonbons einpacken ab in den Pool danach Jungs ;) Und am Cotillo Beach schnappten sich unsere Surfschüler eine Weißwasserwelle nach der anderen – und Konrad surfte sogar grüne Wellen! Heute war leider sein letzter Surfkurstag bei uns, aber seine Fortschritte und Erfolge können sich sehen lassen! Denn das war „einfach das perfekte Ende eines Surfurlaubes!“. Und auch das Carven hat Konrad extrem geholfen, seine Position auf dem Surfbrett zu perfektionieren! Leider hatte auch Kristin heute ihren letzten Surftag bei uns, aber keine Sorge, wir Office Mädels lassen uns schon noch was einfallen, wie wir dich hier behalten können :P und wer weiß, vielleicht gibt’s ja Morgen Früh doch nochmal eine Surfsession für dich – mit Salz auf der Haut und im Haar lässt sich die Heimreise aus dem Surfurlaub doch am besten ertragen :P Und auch Katharina verlässt uns Morgen ganz in der Früh, schön dass du da warst und wir freuen uns schon aufs nächste mal!

Bei unseren Intermediates begrüßen wir heute Maike und Jens neu im Surfkurs. Nach einer theoretischen Spoteinführung über die Punta Blanca – unser liebstes Riff zum Surfen an der Northshore von Fuerteventura – wurden dann auch schon die Bretter aufs Dach geschnallt und los gings! Uuund was erwartete uns da? Perfekte Bedinungen! Also wirklich perfekt! Man könnte das sogar fast einen EPIC Surftag nennen! Unsere 5 Intermediates surften auf der Höhe vom Rock Island die schönen glassy Wellen! Michael schnappte sich mit Sicherheit um die 10000000 Wellen und auch Markus hatte so einige schöne Wellen! Und Jens, der heute zum ersten Mal mit an der Northshore von Fuerteventura war, zeigte sich auch in bester Verfassung und zeigte uns, dass er in unserem Intermediatekurs goldrichtig war!

Unser Surfer des Anfänger-Surfkurses tummeln sich noch beim Wellenreiten lernen am Cotillo Beach, wir sind gespannt, was sie uns später erzählen werden :) Achja, es haben sich in unserem Fotoalbum noch die Bilder des letzten Samstagskurses reingeschlichen, schaut doch mal rein =)

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende