Intermediate-Surfcamp

Der erste Blick aus dem Fenster hätte heute morgen auf eine etwas verhaltene Stimmung hier in El Cotillo schließen können –  aber nicht in unserem Surfcamp ;) Wie bereits während der gesamten Woche, starteten wir in einen energiegeladenen und wellenreichen Surftag!

Unsere Intermediates machten unseren Surfcoach Dani heute ganz glücklich. Der fortgeschrittene Kurs startete in gewohnter Manier an der Northshore von Fuerteventura. Nach einer kurzen Theorieeinheit gings zügig ins Wasser, um das Ziel des Tages nachzugehen: so viele Wellen wie möglich zu surfen. Gesagt, getan. Alle Intermediates setzten das Ziel mit Bravour um, sodass unsere Surfcoaches Dani und Morti zeitweise unsere Surfschüler nicht von den anderen Freesurfern unterscheiden konnten. So konnte Florian die grüne Welle ohne vorherigem Paddeln meisterhaft reiten-like a pro! :)

Am Strand von El Cotillo machten sich unsere Surftrainer Cri, Jordi und Pablo auf Wellenjagd! Fündig wurden sie heute an der zweiten Bucht, allerdings durften unsere Aufsteiger erstmal etwas schwimmen, um an eine geeignete Sandbank zu kommen. Das lag daran, dass die Longshore Current eine Kuhle vor dem Strand bildete. Wegen diesen Bedingungen wurde, gemäß dem Motto “safety first”,immer in Zweier- und Dreierteams gesurft. Unsere KIds hatten die besondere Ehre ein 1:1 zu bekommen!

Die Beginner lösten unseren vorherigen Surfkurs am Cotillo Beach ab. Wegen den Gezeiten waren deren Bedingungen etwas besser und so ließen die zahlreichen Take-offs nicht auf sich warten. Unsere Neulinge haben sich beim Push-up gut ins Zeug gelegt- weiter so! Bei einer anschließenden Theoriesession sind unsere Surfcoaches noch einmal mehr ins Detail über die diversen Strömungen und deren Auswirkungen gegangen.

Der erfolgreiche Tag darf unseres Erachtens nach gefeiert werden, weshalb es für unsere Surfcamper heute Abend in unsere Lieblings Pizzeria Giulietta & Romeo geht. Los geht’s und guten Hunger:

 

 

 

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende