Wellenreiten Fuereteventura

Wochenmitte im Surfcamp auf Fuerteventura: Das wird gefeiert – mit großartigen Surfsessions und Käsebroten von unserer lieben Surfhouse-Fee Sabrina!

Den Start machten heute wieder unsere fortgeschrittenen Surfer am Riff. Dabei hätte das Timing heute fast nicht besser sein können:  Auf unsere Surfkursteilnehmer warteten ein relativ leeres Line-Up und Hüft- bis Schulterhohe Wellen, die teils im Weißwasser und teils noch ungebrochen gesurft werden konnten. Nico konnte heute bei seiner letzten Welle am letzten Surfkurstag sogar die “beste Welle seines Lebens” surfen – und das trotz Schmerzen im Ellenbogen. Und das sogar mit Ansage. Wie so oft im Leben, kommt das beste eben zum Schluss. Aber auch Artur hatte eine super letzte Welle, die er zusammen mit Surflehrer Morti absurfen konnte, und so die Tipps, die Morti ihm auf der Welle zurief, direkt umsetzen konnte. Alles in allem also eine super erfolgreiche und spaßige Surfsession auf Fuerteventura!

Aber auch am Strand von El Cotillo warteten heute wunderschöne Bedingungen auf unsere Surfer vom Anfänger- und Aufsteiger-Surfkurs. Bei strahlendem Sonnenschein und tropischen Temperaturen konnte es keiner abwarten, in den erfrischenden Ozean zu hüpfen. Heute auch mit dabei: Die 4 wahrscheinlich spontansten Surfer ever! Julian, Malina, Alina und Christian kamen eigentlich nur ins Office um sich über Surfkurse im Allgemeinen zu erkundigen. Als sie dann erfuhren, dass im Beginnersurfkurs, der just in diesem Moment begann, noch genau 4 Plätze frei waren, mussten sie nicht lange nachdenken und fuhren direkt mit an den Cotillo Beach um dort das Wellenreiten zu lernen – auch wenn die Kontaktlinsen noch zu Hause lagen ;) . Zusammen mit unseren anderen Surf-Neulingen machten sie super Fortschritte und konnten sogar schon die ersten Wellen stehen. Auch Nic, unser Ex-Profi-Kanufahrer, paddelte wie ein Gott, sodass Surflehrer Morti der Meinung war, dass sogar das Meer so viel Respekt vor ihm hatte und deswegen beim Paddeln freiwillig ausgewichen ist :D . Die guten Bedingungen am Strand von El Cotillo erlaubten es sogar, dass teilweise schon grüne, also noch ungebrochene Wellen, gesurft werden konnten. Na, wenn das mal nicht der erste Schritt in Richtung Intermediate-Surfkurs am Riff ist.. :)

Nun freuen wir uns alle auf einen entspannten Abend und auf einen mindestens genauso tollen morgigen Surftag wie heute.

Zur Bildergallerie

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende