Früh morgens noch extra Porridge bzw. Oatmeal vorbereiten? Das ist für die Meisten von uns oft zu stressig und es bleibt nicht genügend Zeit. Meal-Prep ist hier das Zauberwort! Das gebackene Oatmeal kann man super vorbereiten und man hat für die nächsten Tage gleich ein gesundes Frühstück. Der Haferbrei bestehlt nämlich aus Slow-Carbs, d.h. Kohlenhydrate, die der Körper langsam verarbeitet und deshalb lange satt machen. So können Heißhungerattacken gut vermieden werden. Haferflocken enthalten zudem Proteine (13 Gramm auf 100 Gramm), die wichtig für den Muskelaufbau sind.

Zutaten

  • 200 g Haferflocken
  • 400 ml Milch
  • 2 Eier
  • 1 Banane
  • 125 g Himbeeren oder Heidelbeeren
  • 30 g Cashews/Walnüsse/Mandeln
  • evtl. Vanillepulver, Zimt

Zubereitung

  • Ofen vorheizen
  • Haferflocken, Nüsse und ein Teil der Früchte in einer Schüssel mischen
  • Milch und Eier verquirlen
  • Mischung über die Haferflocken geben und vermengen
  • Alles zusammen in eine Auflaufform geben und restliches Obst darauf dekorieren
  • Evtl. Zimt darüber streuen
  • Oatmeal ca. 30min bei 180 Grad im Ofen backen
Das war nun nur das Grundrezept für das Baked Oatmeal. Hier gibt es sehr viele verschiedene Möglichkeiten und Alternativen. ZUm Beispiel könnt ihr auch geriebene Karotte, Birne oder Apfel hinzufügen. Super lecker schmeckt das Baked Oatmeal dann auh mit frischen Früchten, Joghurt/Magerquark und zum Beispiel Erdnussbutter darauf. Nun viel Spaß beim Backen und Genießen :)