Surfboard wachsen vor dem Surfkurs

It´s hump day! Und das wurde gebürtig auf den Wellen gefeiert. Während andere Surfer noch schlafen, machten sich unsere Beginner- und Aufsteigersurfkurse in aller Früh auf den Weg zum Strand von Cotillo. Den ganzen Surfspot für sich allein zu haben, ist schon mal ein Privileg, das selten vorkommt. So wurden unsere Surfschüler heute morgen überrascht und es ging nach einem Warm-Up direkt fix ins Wasser. Leider haben sich die Sandbänke verschoben, sodass die Surfbedingungen immer noch etwas schwieriger sind. Wir hoffen also auf den nächsten Swell, der unsere Sandback wieder gerade biegt.

Trotzdem haben unsere Surfschüler alles super gemeistert. Maren ist ein strahlendes Honigkuchenpferd und gibt nie auf, worüber sich unsere Surfcoaches jeden Tag freuen. So wurde heute für alle nochmal der Take-off geübt und als die Wellen irgendwann s zu weit am Strand gebrochen sind, wurde wieder bodyboarden ausprobiert, um das Timing der grünen Wellen zu lernen. Nach gestern hat man heute bei allen schon richtige Fortschritte gesehen. Für den kommenden Winter und die größeren Wellen ist es natürlich jetzt schon wichtig die Impact Zone der Wellen besser zu verstehen, um sich vor einer kleinen Waschmaschine zu schützen.

Fla, die heute zusammen mit ihrer Schwester ihren ersten Tag bei uns hatte, lieferte gleich einen perfekten Links-Turn und wurde direkt von unseren Surfcoaches in den Intermediatekurs geupgraded. Herzlichen Glückwunsch! :) Auch die anderen, die zu Beginn Weißwasserwellen gesurft sind, haben sich später erfolgreich an den grünen Wellen probiert. Stephan, der morgen 30 wird und ganz vorfreudig warhscheinlich jetzt schon darauf anstößt hatte auch super viel Spaß im Wasser – nach der Devise: Ich muss dafür fliegen können und es ist noch etwas kompliziert, aber es ist der Hammer! Ron hatte kleine Anfangsschwierigkeiten aber stand am Ende richtig schöne Welle auf dem Surfboard.

Und auch bei unserem Intermediatekurs gab es Erfolge. Unsere Frühstücksfeen Sabrina und Teresa haben sich dem Surfkurs angeschlossen und so ging es für die Jungs und Mädels zu unserem geliebten Reefbreak an der North Shore. Der Intermediatekurs wurde in 2 kleine Gruppen eingeteilt, so dass unsere Surfer, die das erste Mal heute mit dabei waren, erstmal genau den neuen Surfspot erklärt bekommen haben. Für unseren schon etwas Fortgeschrittenen ging es mit Headcoach Cri etwas über das Line-up hinaus, um die größeren Wellen abzugreifen. Aufgrund der stärkeren Strömung und den großen Wellen, war es heute besonders wichtig, die Regeln im Wasser zu befolgen und sich immer an Land einen Orientierungspunkt zu suchen. Daran wird morgen direkt weiter gearbeitet. Am Ende haben sich unsere Surfschüler noch witzige Youtube-Videos von Profisurfer Jamie O´Brien geschaut, und somit die Surfsession fröhlich lachend abgeschlossen.

Und damit ist die Hälfte der Woche auch schon wieder rum, und morgen geht es wieder ins Wasser. Ganz besonders freuen sich auch Raphael und Evelyne, die im Juni das letzte Mal bei uns waren und heute ankamen. Das wird super! Wir hören uns morgen wieder, viel Spaß mit euren Surffotos!

Zur Bildergallerie

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende