Surferfolge auf Fuerteventura

Köstlich wurde heute morgen beim Frühstück geschmaust, um viel viel Energie für den heutigen Surfkurs zu tanken. Für unseren Beginnersurfkurs ging es heute Morgen an den schönen Strand von Cotillo. Zusammen mit den Surfcoaches Miki und Morti wurden die Surfboards auf die Vans geladen, Zink ins Gesicht geschmiert und los ging es. Nach einem schönen Warm-Up waren die Jungs und Mädels fit für ersten Trockenübungen im warmen Sand. Heute waren die Bedingungen etwas einfacher als gestern, wir hatten weniger Strömung und Wind. Coach Miki war mit unseren Surffamilien und Kids zusammen. Alle haben richtig vielen Weißwasserwellen genommen heute. Außerdem haben sie heute gelernt, wie man eine bessere Auswahl der richtigen Wellen trifft. Die beiden Daddy´s haben heute einen schnelleren Take-off geübt und schon mit dem Turnen begonnen. Die ganze Gruppe hat in den letzten Tagen gute Fortgeschritte gemacht. Alle sind gelassener im Wasser und haben schon Paddelpower bekommen. Surfcoach Morti war heute mit den vier Chicas Monika, Anna, Selina und Aleks in einer Gruppe. Anna ist im Wasser schon viel mutiger geworden und hat viele Wellen versucht zu nehmen. Alle standen heute auf dem Wort und jetzt muss nur noch fleißig geübt, geübt und geübt werden. Auch Aleks, die heute ihren ersten Tag hatte, hat schon die Kobra-Position auf dem Board geschafft. So läuft das doch super!

Auch für den Aufsteiger- und Intermediatekurs gab es wieder neue Tipps, neue Bedingungen und viel Spaßfaktor. Heute waren weniger Surfer im Wasser, sodass sich unsere Surfteilnehmer Platz nehmen konnten. Enya war auf jeden Fall der Star des Tages heute. Coach Dani und Cri waren so beeindruckt, dass sie direkt im Office von ihren Surfkünsten erzählt haben. Aber auch Ludwig und seine Schwester Pauline waren richtig gut. Aber sowohl Klemens, als auch unsere Frühstücksfeen Theresa  und Sabrina und der gesamte Rest haben sich ins Zeug gelegt und hatten eine tolle Funsession im Wasser. Enya und Ludwig sind heute sogar nach ihrem Take-off von Goofy zu Regular und zurück geswitcht. Ludwig hat sogar einen 360 gemacht. Und gaaaaanz elegant und harmonisch war heute der Michael unterwegs. Diese Surfposition ist einfach der Hammer!

An der Punta Blanca gab es heute einen Cross-Off-Shore Wind, sodass Coach Jordi zu Beginn der Surfsession nochmal eine kleine Theorieeinheit gegeben hat. Zusammen mit den Girls Lisa Maria und Nina saß er oben auf den Surfvans und hat den Spot nochmal ganz genau erklärt. Der Channel war heute super ersichtlich und so ging es besonders um das Beachten der Strömung, um nicht abzutreiben. One by one wurde eine Welle nach der anderen mit Coach Jordi zusammen genommen.

Zitat des Tages zur heutigen Surfsession: “Anstrengend aber geil!”

Jetzt gibt es noch eine effektive Yogapowerrunde und danach fallt ihr wahrscheinlich platt ins Bett! Bis morgen ihr Lieben!

Zur Bildergallerie

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende