Fortgeschrittene Surfer Eine wunderschöne Woche in El Cotillo neigt sich dem Ende entgegen. Die Sonne war unser täglicher Begleiter, auch wenn gegen Mitte der Woche reichlich Wind aufzog. Doch sowohl unsere Anfänger, als auch die Aufsteiger und die Intermediates haben die Wellen super gemeistert. Gegen Ende der Woche füllte sich das Surfhouse mit bekannten Gesichtern und gemeinsam genossen wir die lauen Sommernächte auf der hauseigenen Dachterasse und ließen es am Freitag bei der Fiesta am Mosaikplatz krachen.

Neue Freundschaften, leckeres Essen und gemeinsame Abende

Das Surfhouse füllte sich im Laufe der Woche mit einigen bekannten Gesichtern, wobei auch – im Vergleich zur letzten Woche- die Frauenquote wieder anstieg. Das wirkte sich auch auf den Weinkonsum aus, der sich spürbar reduzierte :D Wir konnten diese Woche auch zwei unserer Stammgäste, Giovanni und Philipp, bei uns begrüßen. Die beiden starteten direkt im Intermediatekurs an der Punta Blanca und von Tag zu Tag hieß es: „Es läuft immer besser“. Bekannt sind sie hier unter den Surfcoaches als Kamikaze-Brüder. Auch unsere Anfänger- und Aufsteigerkurse konnten große Erfolge erzielen und trotzten den teilweise schwierigen Bedingungen am Cotillo Beach. Bei gemeinsamen Abendessen hätte die Stimmung nicht besser sein können. Es wurde ausgiebig gelacht, sich über den Tag ausgetauscht und es schien, als kenne man sich schon ewig. Surfen verbindet eben ? Unsere Köchin Babsi übertraf sich mal wieder selbst und sorgte Abend für Abend, vor allem mit ihrem Tiramisu am Mittwochabend, für fantastisches Essen und glückliche Gäste. Donnerstag genossen wir bei Live-Musik und einem schönen Sonnenuntergang die Pizza bei unser Lieblingspizzeria Giuletta & Romeo. Tagsüber fanden sich einige Gäste zum Entspannen und Sonnen auf der Dachterasse wieder, wobei einige dort auch private Yoga- Stunden abhielten – fleißig Mädels ? Bei einer Drysurf- Session am Montag kamen auch die Intermediates unter uns ordentlich ins Schwitzen und wir trainierten Balance, Koordination und Take-Offs auf dem Brett. Die Tipps durch Coach Cri waren sehr hilfreich und Erfolge schnell zu verspüren- es lohnt sich wirklich, auch mal ohne Wasser zu surfen ?. Meldet euch gerne bei uns im Office, wenn ihr Interesse habt. Natürlich sollten die noch ausstehenden WM-Spiele insbesondere für unsere Schweizer Gäste nicht zu kurz kommen. So versammelten wir uns zu Beginn der Woche im Gemeinschaftsraum um das Spiel zu verfolgen und den Schweizern die Daumen zu drücken. Leider hat es nicht gereicht, wir hoffen dennoch, dass wir euch mit unseren Surfkursen aufmuntern konnten. Auch die spannenden Viertelfinalspiele am Freitag ließen wir uns nicht entgehen, bevor wir uns gemeinsam in Richtung der Fiesta am Mosaikplatz aufmachten und dort zu spanischen und kolumbianischen Beats tanzten.

Gerührt und nicht geschüttelt!

Unsere kleine dreier Villa-WG bestehend aus Marvin, Patricia und Frühstücksfee Britta gönnte sich diese Woche beim Frühstück ordentlich was. Das Highlight für alle war der Schokolade-Banane-Peanutbutter-Chia Pudding der nicht nur super lecker war sondern auch den Magen gefüllt hat bis die anstrengenden Surfsession zu ende waren. Die große Frage morgens war jedoch “Mixe ich alle Zutaten und rühre den Pudding um oder sieht er dann zu unappetitlich aus?” Definitiv sieht der gerührte Pudding nicht mehr so schön aus schmeckt aber sooo gut :D So starten wir gestärkt in ein sonniges Wochenende und hoffen auf tolle Wellen zum üben auf eigene Faust!

Vom Anfänger zum Profi …

Patricia zeigte es diese Woche allen! Vom absoluten Anfänger stieg sie innerhalb weniger Tage zu den Intermediates auf. Morgens am Frühstückstisch in der Villa wurde noch ganz aufgeregt gemunkelt ob es wirklich so eine gute Idee war vor der ersten Stunde am Riff auch noch den Dry Surf Kurs mit Christiano zu machen. Die Arme sind doch jetzt schon lahm … und eigentlich tut auch jeder andere Muskel im Körper weh. Letztendlich überstand sie den Tag aber tadellos und am Abend wurde sich gebürtig mit ein, zwei Bier auf unserer wunderschönen Dachterrasse belohnt. Weiter so! Wir freuen uns auf eine neue Woche, mit viel Sonne, guten Wellen und ein bisschen weniger Wind.