Surfcamp Kanaren

Nach einem ausgiebigen Frühstück mit lecker Papaya und Blaubeeren ging es für unserer Intermediates los in Richtung Nordküste.
Von der Fahrt über die Schotterpiste gut durchgeschüttelt, konnten alle erst mal richtig wach werden. Noch kurz aufgewärmt und ab ins Wasser. Unsere Zwei erfahrenen Surfer Maxi und Eva erwiesen sich wiedereinmal als Dreamteam und begeisterten Surfchoach Jordi, indem sie jeden Tip seinerseits sofort in die Tat umsetzten. Für die beiden war es schon wieder der letzte Surftag hier bei uns – aber so wie wir euch kennen kommt ihr bestimmt bald weider! Wir freuen uns schon!

Unsere Anfänger- und Aufsteigerkurse konnten heute ganz in Ruhe frühstücken und dann erst mal chillen, denn für sie ging es erst am Nachmittag an den Cotillo Beach. Perfekt, denn bis dahin waren auch alle Wolken verzogen. So ging es bei strahlend blauem Himmel los mit umziehen, aufwärmen und ab in das kühle Nass. Bei perfekten Bedingungen – kleinen grünen Wellen, leichtem Wind und keiner Strömung – konnten alle super Wellen surfen. Unsere Coaches war einfach nur begeistert von so einem A.M.A.Z.I.N.G  D.A.Y.

Wellen Trenner Ende