Carver Kurs Fuerteventura

Und mal wieder startet eine frühe Woche für unsere Intermediatesurfkurse. Da wird man erstmal so richtig schön wach im frischen Wasser. Zusammen mit Surfcoach Cri ging es heute für unsere Dreiergang Eva, Max und Stephanie an die North Shore zur Punta Blanca. Tatsächlich hat es sich auch sofort gelohnt früher aufzustehen, da die Wellen viel besser waren, als es uns der Forecast prophezeit hatte. Anfangs sahen die Wellen noch klein und geschmeidig aus, wurden aber schon nach zehn Minuten richtig schön und hatten mehr Kraft unsere Intermediates lange Wellen surfen zu lassen. Mit nur ein paar anderen Surfern im Wasser konnten unsere Surfkursteilnehmer eine Welle nach der anderen nehmen. Stephanie hatte heute ihren vorerst letzten Tag auf dem Wasser, nachdem sie nochmal drei Surfkurse zusätzlich gebucht hat, weil es ihr so gefallen hat. An ihrem letzten Tag hat sie nochmal richtig lange Wellen genommen und mit den ersten Turns auf dem Surfboard angefangen. Liebe Stephanie, komm bald wieder und hab heute eine gute Heimreise! Und auch für Eva und Maximilian war es heute ein erfolgreicher Tag. Coach Cri kam happy zurück zu ins Office und hat uns erzählt, wie super die Session heute war mit den Dreien.

Am Vormittag ging es dann auf die Straße surfen. Die Powergirls Nora, Tamara und Adriana haben sich Carverprofi Jordi geschnappt und sich Tipps und Tricks fürs Carven geholt. Der Vorteil daran ist immer: Was du auf dem Carver lernst, kannst du direkt am Nachmittag auch auf dem Surfboard im Wasser ausprobieren. Zusammen mit Jordi wurden die Straßen von El Cotillo eingeheizt und es wurde gecruist was das Zeug hält.

Unsere Aufsteiger Tom, Adriana, Sandra, Nora und Tamara sind heute Nachmittag losgedüst an den Strand von Cotillo. Im Surfvan gab es Musik für die passende Stimmung, dann wurde kurz der Surfspot gecheckt und dann ging es runter in den warmen weißen Sand von unserem Lieblingsstrand. Nach einem effektiven Warm-Up, und mit blauem Himmel und Sonnenschein ging es für unsere Surfer ins Wasser. Take-Offs wurden weiter geübt, alle standen auf dem Board und manche haben sich schon an den Turns nach link und rechts auf der Welle ausprobiert.

Für unseren Neuankömmlinge war es heute erstmal aufregend. Am Nachmittag gab es erstmal eine kleine Theorieeinheit, die Jungs und Mädels haben unsere Coaches kennengelernt und dann wurden Neoprenanzug, Lycra und Leash zusammengepackt. Mit vollen Bussen und Vorfreude ging es für unsere Surfanfänger ebenfalls an den Cotillo Beach. Unsere Coaches Jordi, Miki und Pablo haben sich in kleine Gruppen aufgeteilt, sind am Strand nochmal effektive Trockenübungen durchgegangen und ab ging es mit den Softboards in die Weißwasserwellen. Für alle war es eine tollen Erfahrung endlich mal das Wellenreiten auszuprobieren und unsere Surflehrer hatten großen Spaß mit ihrem Surfkurs.

So startet die Woche doch genau richtig! Jetzt wird sich kurz ausgeruht und dann gibt es leckere Spinatlasagne bei unserem Nachbarn Massimo. Da läuft einem gleich das Wasser im Mund zusammen. Guten Appetit und wir sehen uns morgen in aller Frisch :)

Zur Bildergallerie

Wellen Trenner Ende