Piedra Playa in El Cotillo

Blauer Himmel, Sonnenschein, ein wunderschöner Strand und Wellen  – ja das lässt unsere Surferherzen höher schlagen.
An so einem perfekten Morgen verdampft der Montagsmuff besonders schnell….
Bestens gestärkt von leckeren Croissants – aus der besten französichen Bäckerei der Welt – ging es für unserer Surfkurse an den Cotillo Beach. An einem so schönen Sommertag ist es immer besonders schwer einen leeren Platz zum üben für unsere Kurse zu finden. Aber unserer super Surfspotfinder haben es natürlich wieder geschafft einen leere Bucht zu finden. Sie sind einfach die besten!! Dort angekommen und in die Neos reingeschlüpft wurde erstmal ordentlich die Hüfte gekreist und sich warm gemacht. Noch einmal tief eingeatmet und ausgeatmet und ab in die Fluten. Christoph, der zum zweiten Mal bei uns zu besuch ist, glänzte mit vielen tollen Take offs und zeigte beste Fortschritte. Heute wurde besonders auf die Blickrichtung beim surfen geachtet, dabei wurde auch auf das zweite Auge des Surfers geachtet – die Schultern – sie sind das A und O und ausschlaggebend für die richtige Haltung auf dem Brett.
Für Janis und Jan ging es heute zum ersten Mal mit Srufcoach Dani in die grünen Wellen. Beide surften mega Wellen!! Janis nutzte seine Skateboard Vorkenntnisse und beeindruckte mit super Turns. Und auch die Mädels ließen sich nicht lumpen und trauten sich vom Weißwasser zu den grünen Wellen. Unserer Intermediates surften heute zur Abwechslung auch am Cotillo Beach. Dort konnten sie heute perfekte grüne Wellen für Fortgeschrittene absurfen. Die Herausforderung an einem Beachbreak zu surfen, haben alle profi like gemeistert. Christoph der aus unserem Aufsteigerkurs heute zum ersten Mal beim Interemdiatekurs dabei war zeigte, dass er es mehr als verdient hatte. Emily hatte heute ihren letzten Tag bei uns. Du bist einfach SUPPER – komm uns ganz bald wieder besuchen!

So schnell geht der Montag in unserem Surfcamp schon wieder zu Ende. Jetzt noch eine Runde Yoga und dann lassen wir uns das leckere Abendessen schmecken.
Lasst es euch gut gehen!

Zur Bildergallerie

Wellen Trenner Ende