Surfkurse-auf-Fuerteventura

Morgenstund hat Gold (und guten Surf) im Mund – und das lassen sich unsere Surfer in El Cotillo nicht zweimal sagen! Selbst nach der gestrigen Jam Session werden die frühen Sonnenstrahlen von unseren Intermediate Surfern genutzt, um an die Punta Blanca zu fahren. Also schnell unsere Surfcoaches Cri und Dani eingepackt und ab zum Surfen an die Northshore von Fuerteventura! Und dort fand unser Intermediate Surfkurs wunderbare Bedingungen zum Surfen. Denn der Nordswell hatte sich heute Morgen genau aufs Riff von der Punta Blanca abgestimmt und kam genau aus der richtigen Richtung! Und auch der Wind war noch nicht zu stark, sodass alle unsere Surfer wunderbare Wellen surfen konnten. Zum ersten Mal heute mit dabei sind Kaja, Claudia und Ann-Kathrin. Nachdem sie von unseren Surfcoaches eine Spoteinführung bekamen, konnten sie schnell zeigen, dass sie den Spot verstanden haben! Denn wichtig an einem Reef-break wie der Punta Blanca ist es, den Channel zum rauspaddeln zu nutzen. Denn wer hier direkt gegen das Weißwasser und die Wellen paddelt, ist genau in der Linie der Surfenden Surfer. Das kann dann auch ganz schnell mal gefährlich werden. Aber alle unsere Surfer haben das Prinzip des Surfspots verstand und zeigten, dass sie die Wellen nicht nur Surfen können, sondern auch verstehen =) Vor allem Johannes surfte eine grüne Welle nach der anderen, so gut wie immer war er perfekt am Peak positioniert – er war definitiv der Wellenmagnet des Tages.

Und für unsere anderen Surfer hieß es dann heute erst mal ausschlafen, bevor es zum Wellenreiten an den schönen Cotillo Beach geht. Anfänger und Aufsteiger Surfkurse konnten heute den Sonnenschein an unserem schönen Hausstrand genießen und viele Weißwasserwellen surfen. Leider wurde der Wind gegen Nachmittag wieder etwas stärker und erschwerte die Surf-Bedingungen im Vergleich zu gestern. Denn in der zweiten Bucht des Cotillo Beaches wehte ein gutes Lüftchen. Doch unsere Surfer ließen sich davon nicht abhalten und setzten die Tipps der Coaches sehr gut um! Denn heute konnte gelernt werden, wie Sicherheit auch bei schwereren Bedingungen gewährleistet ist. Jan, Elvira und Theresa begeisterten unseren Surfcoach Jordi heute besonders und auch unsere anderen Surfer ließen sich von dem Wind nicht abhalten =) Und Tim machte heute seinen ersten Backside Turn – und das lag ihm einfach so im Blut und ging so automatisch, dass er es zu Beginn gar nicht merkte =) Wir finden: es war ein erfolgreicher Tag in unserem Surfcamp!

Zur Bildergallerie

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende