Wellenreiten lernen auf Fuerteventura

Neue Woche, neue Wellen und ganz viele neue und altbekannte Gesichter im Surfcamp auf Fuerteventura.

Den Wochenstart machten heute unsere Anfänger und Aufsteiger. Nach einer Theorie-Einführung über das richtige Verhalten im Wasser ging es für unsere Surfkursteilnehmer direkt an unseren Hausstrand Cotillo Beach. Dort wurde der richtige Take-Off erst am Strand im Trockenen und danach im Weißwasser geübt. Auch an der richtigen Paddeltechnik beim Surfen Lernen wurde gefeilt, da das Paddeln eine wichtigere Rolle beim Surfen spielt als man oft denkt: Ohne Paddeln, kein Surfen. Und so wurde geübt, geübt, geübt und eine Weißwasserwelle nach der anderen abgesurft. Auch von der Strömung ließ sich keiner abhalten, sodass die Surflehrer am Ende stolz wie Oskar waren. Besonders unsere beiden Minisurfer Maurin und Jon stellten sich als wahre Naturtalente heraus. Ohne auch nur ein Fünkchen von Angst meisterten sie den Surfkurs mit Bravour und standen schon am ersten Tag viele Wellen.

Für den Intermediate-Surfkurs ging es am Nachmittag an die Punta Blanca an der Northshore von Fuerteventura. Wieder mit dabei: Claudia, Angela, Monika und und Maren, die seit Samstag auch wieder auf unserer wunderschönen Insel Fuerteventura sind. Zusammen mit Surflehrer Miki und Cri paddelten unsere fortgeschrittenen Surfer raus, wo neben großen Wellen ein fast leeres Line-Up auf unsere Surfer wartete. Trotz Strömung und der nicht ganz kleinen Wellen an der Outside schlugen sich alle wacker und surften was das Zeug hielt.

Für Raymond, Helen und Christian ging es am Nachmittag noch zum Asphaltsurfen. Mit dem Carverboard unter den Füßen übten die drei zusammen mit Surfcoach Jordi das Kurvenfahren und Speedmachen – Skills, die auch fürs Wellenreiten wichtig sind und somit bestimmt bei der nächsten Surfsession helfen.

Während es zuvor eher actionreich zuging, so konnten unsere Surfcamp-Bewohner am Abend beim Yoga auf Fuerteventura nochmal alle beanspruchten Muskeln dehnen und entspannt den Tag ausklingen lassen.

Zur Bildergallerie

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende