Carven Fuerteventura

Neuer Tag, neue Wellen – und das nicht zu knapp!

Los ging es heute Vormittag mit unseren Anfängern und Aufsteigern: Gut gestärkt vom leckeren Frühstück im Surfcamp auf Fuerteventura fuhren unsere Surfkursteilnehmer an unseren Hausstrand Cotillo Beach um die ersten Wellen des Tages abzustauben. Der Fokus lag heute vor allem darauf, die richtige Balance auf dem Surfbrett zu finden und wie man mit großen Sets umgeht – denn die Wellen am Piedra Playa in El Cotillo waren heute alles außer zu klein. Aber davon ließen sich unsere Schützlinge nicht abschrecken – ganz im Gegenteil gaben alle ihr Bestes und konnten so große Fortschritte erzielen. Artur, Alina und Aurelia schafften dabei sogar den Sprung in den Intermediatekurs und sind schon ganz gespannt, was sie morgen erwartet  (morgen sind dann alle mit dem Anfangsbuchstaben B dran :D ).

Für unsere Intermediates ging es am Mittag los an die Northshore Fuerteventuras. Bevor es ins Wasser ging, stand natürlich das obligatorische Warm-Up auf dem Programm, damit alle Muskeln und Sehnen aufgewärmt und gedehnt sind. Dieses Mal gab es allerdings ein Aufwärmen der etwas anderen Art: Heute wurde sich warmgetanzt! Dabei war der Salz-und-Pfeffer-Tanz ganz vorne mit dabei (Ihr wisst nicht, was das ist? Fragt bei der nächsten Gelegenheit Marie, die tanzt ihn euch gerne vor.). Gut gelaunt ging es dann ins Line-Up, wo viele Wellen auf unsere fortgeschrittenen Surfer warteten. Und das Beste: Weit und breit keine anderen Surfer in Sicht! So konnte jeder seine perfekte Welle des Tages absurfen.

Für alle, die nach dem Surfen noch genug Energie hatten, ging es direkt weiter: Ob Balace-Übungen beim DrySurf mit Surflehrer Cri, Turn-Übungen beim Carven mit Coach Jordi oder beim Stretchen, Dehnen und Kräftigen beim Yoga – langweilig war es heute definitiv nicht im Surfcamp!

Und jetzt? Richtig: PIZZA! Nach so viel Action im Surfurlaub auf den Kanarischen Inseln können wir es kaum erwarten, in unsere Lieblings Pizzeria in El Cotillo zu gehen und den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

Zur Bildergallerie

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende