Carver-Session-El-Cotillo

Heute hatten wir einen Tag voller Aktivitäten in unserem Surfcamp! Denn neben dem DrySurfen und Surfen gab es auch noch eine Carver Lesson von unserem Carver Profi Jordi! Denn der Swell meinte es heute ziemlich gut mit unseren schönen Insel Fuerteventura. So waren die Bedingungen für unseren Anfänger Surfkurs heute doch ein wenig herausfordernder. Am Cotillo Beach kamen heute morgen nämlich ordentliche Wellen an, die aber auch kraftvolles Weißwasser erzeugten. Da hieß es dann für unsere Surfer paddeln, Ausdauer beweisen und zeigen, was sie die letzten Tage so gelernt haben. Auch wenn es heute nicht einfach war, wurden dennoch viele Wellen gestanden und gesurft!

Unsere Surfer des Aufsteiger Surfkurses verschlug es heute an die Ostküste. Denn hinter den Dünen von Corralejo gibt es bei großem Swell auch so einige schöne Fleckchen zum Surfen. Und bei strahlendem Sonnenschein surften Sandy, Johanna, Katja & Co. dort um die Wette! Anne hatte heute leider ihren letzten Surfkurstag hier bei uns auf Fuerteventura. Dafür hat sie aber heute nochmal 2 richtig schöne große Wellen erwischen können und kam sichtlich glücklich wieder in unsere Surfschule an!

Für Sandy, Johanna und Bianca war das aber noch nicht genug und zusammen mit Janina gab es noch eine kleine DrySurf Einheit mit Cristiano. Denn beim DrySurfen wird der Fokus auf Take-off und Balance gelegt. Und auch wenn es am Anfang ein bisschen wackelig ist, mit den richtigen Tipps und Tricks zauberten unsere DrySurfer dem lieben Cri ein Lächeln ins Gesicht =) Unsere Intermediate Surfer machten sich dann Mittags auf Wellensuche, durch den größer werdenden Swell war die Northshore “on Fire” und für die meisten von uns dann doch ein wenig zu groß =) Aber auch im Trockenen konnten die Intermediates an ihren Turns üben . denn kurzerhand ging es mit unseren Carver Profi Jordi auf den Sportplatz von El Cotillo. Und dank der beweglichen Achsen der Carver Boards, kann das Surf-Feeling so richtig schön auf die Straße übertragen werden. Jaqueline, Kevin, Boris, Günni und Didi machten dabei auch wirklich eine sehr gute Figur – die neue Turntechnik kann dann gleich morgen im Wasser angewendet werden =)

Wellen Trenner Ende