Surfen lernen auf Fuerteventura

Freitag der 13. – der kann uns gar nichts und so wurde auch heute wieder gesurft was das Zeug hält bei uns auf Fuerteventura.

Als erstes ging es heute für unsere Intermediates los. Unser Geburtstagskind Isabella und Martin hatten heute eine Private-Session mit Coach Miki. Schnell noch das Equipment eingepackt und ab in Richtung Punta Blanca. Der Wind war zum Glück nicht ganz so extrem und auch die Strömung war kaum spürbar – Bedingungen genau nach unserem Geschmack. In kleiner Runde wurde heute fleißig an den Turns gearbeitet und verschiedenen Techniken um Speed aufzubauen. Coach Miki war auf jeden Fall von den beiden begeistert. Also ein super Start in das neue Lebensjahr für unser Geburtstagskind.

Nach einem entspannten Morgen, der mit leckeren Pancakes von unserer Frühstücks-Fee Marie genossen wurde, ging es am Nachmittag auch für unseren Beginner-Kurs in Richtung Cotillo Beach. Die Sonne war heute mal wieder auf unserer Seite und hat mit uns um die Wette gestrahlt. Bevor es aber ins Wasser ging gab es natürlich erst mal noch ein Warm-Up und noch ein paar Übungen am Strand. Es wurde fleißig am Take-Off gearbeitet und mit den Tipps unserer Coaches ging es auch schon in die Wellen. Nach ein paar Tagen im Wasser fällt das Aufstehen doch gar nicht mehr so schwer und es konnten die ersten Wellen abgesurft werden. Wir sind auf jeden Fall von den Fortschritten unserer Kursteilnehmer begeistert.

Jetzt genießen wir die letzten Sonnenstrahlen und schauen uns natürlich die Bilder von unserem Fotografen Moncho an. Perfekt für das Urlaubsalbum und um in Erinnerungen zu schwelgen, wenn einen der Alltag wieder im Griff hat :)

 

Zur Bildergallerie

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende