Das Surfhouse duftete nach Kaffee und aus der Box ertönte entspannte Musik..

…dank Markus, der mehrmals täglich seinen Mokka zelebrierte und DJ Toby, der uns mit Playlists passend zu jeder Situation beschallte. Auf besonderen Wunsch von Pauline wurden die Ohren der Surfhouse-Bewohner mit den Helge-Schneider-Songs „Sommer, Sonne, Kaktus“, „Katzenklo“ und „Käsebrot – ist das beste Brot“ verwöhnt. Zum Wochenstart verabschiedeten wir unseren Langzeitgast Sebastian, komm gut wieder in Ulm an. Auch diese Woche ging es wieder an den Cotillo Beach zum großen Beach Clean-Up. Danke an alle die dabei mitgeholfen haben ein sauberes #zuhauseammeer zu schaffen. Zur Belohnung gabs wie immer ein paar Bier und Snacks und der Sonnenuntergang zeigte sich von seiner wunderschönsten Seite! Kathrin und Sabrina arbeiteten fleißig an ihrer Bräune und verfolgten an sonnigen, wie an bewölkten Tagen das Konzept „ Man wird auch im Schatten braun!“. Der tägliche Plan von Brian und Christoph, die Mittagspause bei einem leckeren Thunfisch-Sandwich im La Ballena zu verbringen, wurde durch die täglich wechselnden Öffnungszeiten zu Nichte gemacht. Na dann gings einfach wieder auf einen super leckeren Burger nach Lajares. Wir drücken euch die Daumen, dass ihr es vor eurer Abreise noch zur richtigen Öffnungszeit schafft. Falls nicht: Wie wäre es zur Abwechslung mal mit einem Burger? ;) Beim Tabu spielen konnte Christoph seinen persönlichen Rekord von 3 Karten in 2 Minuten aufstellen. Wir sind stolz auf dich!! Andrea und Richi wurden gleich an ihren ersten Abenden in die Freshsurf-Uno-Regeln eingeführt und sind nun schon richtige Profis im Reinschmeißen, Strafkarten verteilen und Handverdoppeln! Mit einer mega Portion „Tiramisu de Babsi“ und zwei Flaschen Sekt verabschiedeten wir diese Woche auch unsere liebe Kim aus unserem Team. Wir sagen DANKE für eine tolle Zeit! DANKE für deine gute Laune im Office, für deine zuverlässige und tolle Arbeit, für deine wundervoll geträllerten Liedchen, fürs Kinderbetreuen, für deine zuverlässige Arbeit als Essenstesterin, fürs Kloputzen :D, für deine tolle Arbeit als Surfkurs-Praktikantin und für deine immerwährende Hilfsbereitschaft! Wir wünschen dir alles gute für deine Prüfungen und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen in deinem #Zuhauseammeer!

Wir erlebten Babsis Burger-Koma …

Aber auch in der Villa hatten wir eine tolle Woche mit noch tolleren Gästen. Mitch und Marc begeisterten schon beim Frühstück alle mit ihrem Frühstücks-Jazz. So tankten alle mit guter Laune reichlich Energie, um den anstrengenden Tag mit Surfen, Carven und Yoga ohne Magengrummeln zu überstehen. Dienstag Abend machte sich die ganze Villa auf zum leckeren Burger Essen im Surfhouse. Unsere beiden Männer hatten ernsthafte Bedenken ob sie satt würden an diesem Abend und gingen beide mit so vollen Bäuchen nach Hause, dass sie sich am nächsten morgen beim Frühstück noch sehr sparsam bedienten. Babsi macht eben die besten Burger! Zum Ende der Woche wurde die Truppe noch durch Stephanie und Susanne bereichert. Stephanie schwärmte schon beim ersten Frühstück von großen Wellen und der Vorfreude auf ihren ersten Surfkurstag. Karolin hat diese Woche wohl keinen Kurs ausgelassen, jeden Tag surfen war selbstverständlich und dazu kamen dann noch Yoga- und Drysurfstunden und abends ging es zum Essen mit Kristina.
HIER: Media Gallery einfügen