Autoschlüssel

Surfen, juhu! Die Neoprenanzüge sind gepackt, das Board ist verstaut und es geht los. Am Spot stellt sich dann immer wieder die gleiche Frage: Wohin mit dem Autoschlüssel?

1. Ab in den Radkasten

Viel mehr gibt’s dazu nicht zu sagen. Aber Achtung: Dies ist (offensichtlich) nicht die sicherste Variante. Wenn euch das als erste Idee kommt, dann geht das Dieben ganz bestimmt auch so.

2. Nutz deine Umgebung (Stein, Palme etc.)

Auch diese Option birgt so ihre Risiken. Was Verstecke angeht, so schau dich einfach um. Was gibt es in Nähe? Parkst du auf einem Platz mit vielen Steinen? Dann leg den den Schlüssel unter einen Stein. Parkst du am Straßenrand? Gibt es Vegetation? Verstau den Schlüssel z.B. in einer Palme.

Das Wichtigste: merke dir, wo du den Schlüssel versteckt hast. Es gibt nichts Blöderes, als vor seinem Auto zu stehen und den Schlüssel nicht mehr zu finden.

3. Im Neoprenanzug

Am besten ist es natürlich, wenn du den Schlüssel bei dir tragen kannst. Inzwischen gibt es schon einige Neoprenanzüge mit kleinen Taschen und Befestigungsmöglichkeiten für Schlüssel. Das empfiehlt sich allerdings nur für Schlüssel ohne Elektronik.

4. Schlüsselsafe

Diese Dinger sind eine super Sache. Sie haben ein Zahlenschloss und mit der richtigen Kombination öffnest du ein kleines Fach, in dem du den Schlüssel deponieren kannst. Mit einem Bügel kannst du den Schlüsselsafe dann an einer Öse befestigen. Da kommt so schnell keiner ran.

Wie du siehst, haben wir auch kein Patentrezept. Es kommt auf deine Umgebung und die Bedingungen an. Am besten ist sicherlich, wenn du alle Wertsachen und alles, was du nicht brauchst, zu Hause lässt. Was nicht da ist, kann auch nicht geklaut werden.

Wellen Trenner Ende