Ahava Surf Project

Jeder, der schon einmal surfen war, oder schon seit langer Zeit surft, wird es direkt verstehen: Surfen ist nicht wie jeder andere Sport, da man super schnell einen ganz anderen Blick auf das Leben bekommt und viele Dinge, vor allem die Natur und das Meer viel mehr wertschätzt. Besonders für Kinder ist Surfen somit ein toller Sport, bei dem sie viel über respektvolle Beziehungen miteinander und zur Natur lernen und ein gutes Selbstbewusstsein aufbauen können.

Auch der mexikanische Big Wave Surfer Coco Nogales, der schon bei mehreren Big Wave Contests der WSL teilnahm, wie zum Beispiel bei der Puerto Escondido Challenge im vergangenen Jahr, oder bei der Todos Santos Challenge, fing schon als Kind mit dem Surfen an. Das bietet sich in seinem Heimatort Puerto Escondido natürlich auch an, denn an der Mexican Pipeline im Bundesstaat Oaxaca hat man täglich tolle Wellen direkt vor der Haustür. Coco Nogales lernte das Surfen dementsprechend auch schnell lieben und entwickelte eine große Leidenschaft für diesen Sport, die er nun schon seit einigen Jahren an die Kids aus Puerto und somit an die nächsten Generationen weitergibt.

Coco hat vor einigen Jahren das „AHAVA Surf Project“ gegründet wodurch er den mexikanischen Kids helfen möchte an ihre Träume und an sich zu glauben, ihre Ziele zu erreichen und für diese zu kämpfen. Durch Surf Workshops in verschiedenen Gemeinden an der mexikanischen Küste, bei denen er in Zusammenarbeit mit seinem Sponsor Hurley und mit Hilfe von Firewire das Material bereitstellt, motiviert er die Kids zu einem guten Workout und führt sie an das Surfen heran. Für die Kids ist es natürlich das Größte ein eigenes und intaktes Surfboard mit dem dazu nötigen Equipment zu bekommen, das sich viele Familien in der Region sonst so nicht leisten könnten, doch freuen sie sich noch viel mehr Coco als Mentor zu haben, denn auch er selbst hatte kein einfaches Leben und kann ihnen durch seine eigenen Erfahrungen wichtige Werte vermitteln, die die Kids in die richtige Richtung im Leben lenken.

In der Hebräischen Sprache bedeutet „Ahava“ Liebe und genau das spiegelt Cocos Projekt auch wieder – Liebe zu seiner Heimat Puerto Escondido und zu all den mexikanischen Kids, denen Surfen eine ganz neue Perspektive im Leben bietet. Wir sind gespannt was Coco Nogales mit seinem „AHAVA Surf Project“ in der Zukunft noch alles auf die Beine stellen wird und freuen uns über ein so schönes Projekt in Mexiko! :)

 

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende