Wellenreiten auf Fuerteventura

Die Sonne lacht endlich wieder über El Cotillo und der Regen hat sich verzogen. Super Aussichten für einen erfolgreichen Surf-Tag.

Als erstes machte sich heute unser Intermediate Kurs mit Coach Dani und Miki auf den Weg zur Punta Blanca.  Dort fanden sie nahezu perfekte Bedingungen vor. Für Anna lief es an ihrem letzten Tag richtig gut und so konnte sie heute ihre ersten Cutbacks üben. Auch die anderen Kursteilnehmer kamen wieder voll auf ihre Kosten und Matthias berichtete im Nachhinein von seinen super Wellen. Und um es in den Worten von Coach Dani zu sagen, der Tag war “super nice”.

Für Yves, unseren Private-Coaching Schüler, ging es heute ebenfalls wieder mit Coach Angie ins Wasser. Dieses Mal an die Northshore um die ersten grünen Wellen zu surfen. Die Trockenübungen der letzten Tage haben auf jeden Fall ihren Sinn erfüllt und Yves surfte eine Welle nach der anderen. Heute war für ihn und seine Familie leider schon der letzte Tage bei uns. Aber man sieht sich bestimmt mal wieder auf der Insel.

Auch von einem Gesicht unseres Beginner- und Aufsteigerkurs müssen wir uns leider heute verabschieden. Aber bevor es so weit ist machten sich Maike und die restlichen Schüler heute Morgen auf den Weg an den Strand von El Cotillo. Dort hatten sie die Wellen komplett für sich. So fängt der Surfkurs doch gut an und mit den Tipps von Coach Cri und Pablo konnten sich alle direkt ins Weißwasser stürzen und fleißig an ihrer Technik arbeiten.

Wem das ganze noch nicht gereicht hat, der konnte heute Nachmittag noch mal beim DrySurf an seiner Balance und dem Take-Off arbeiten oder aber am Abend bei einer Runde Yoga die müden Muskeln entspannen.

Zur Bildergallerie

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende