Surfen lernen auf Fuerteventura

Das Surfcamp Fuerteventura startet mit vielen Wellen und strahlendem Sonnenschein in die neue Woche. Muss wohl daran liegen, dass unser Geburtstagskind Lisa, unsere Surfhouse-Fee, immer brav ihren Teller leer gegessen hat – DANKE  Lisa :)

Und wie es sich für einen waschechten Surfer-Geburtstag gehört, ging es für Lisa zusammen mit unserem Beginner- und Aufsteigerkurs am Morgen zum Strand um die ersten Wellen der neuen Woche zu reiten. Zusammen mit Surflehrer Dani war der Place-to-be für Nadja, Maike, Armando und Lisa der Strand von El Cotillo. Und als wäre der strahlende Sonnenschein nicht schon genug, haben sich die Sandbänke in den letzten Tagen so sortiert, dass unsere Surfkursteilnehmer das Glück hatten, viele wunderschöne, lange Weißwasserwellen vorzufinden. Und dazu noch ein leer gefegtes Line-Up. Also nichts wie ab ins Wasser und einen Take-Off nach dem nächsten Üben. Auch die liebe Maike, die schon im Dezember im Surfurlaub auf Fuerteventura war, war wieder mit dabei und konnte viele schöne Wellen surfen.

Für den Intermediate-Surfkurs am Nachmittag ging es an die Northshore Fuerteventura, wo sie ein fast leeres Line-Up und schön brechende grüne Wellen vorfanden. Auch wenn die Bedingungen durch die Strömung nicht ganz einfach waren, so war die Resonanz am Ende doch durchweg positiv: Alle hatten viel Spaß im Wasser und konnten ihre perfekte Welle surfen.

Für Yves, der seit Samstag auf den Kanaren ist, stand heute ein Private Coaching auf dem Programm: Durch das wachsame Auge von Surflehrerin Angie konnte Yves direkt viele Fortschritte machen und seiner Familie, die vom Strand aus anfeuerte, zeigen, was er kann.

Wir freuen uns schon jetzt auf einen sonnigen, wellenreichen Surfkurstag morgen! Habt alle einen schönen Abend und bis morgen! :)

Zur Bildergallerie

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende