Surfen lernen Fuerteventura

Gestärkt vom leckeren BBQ am gestrigen Abend, paddelten heute unsere Surfkurs-Teilnehmer was das Zeug hielt und trotzten dem Wind.

Für unsere Intermediates am Morgen ging es heute an die Punta Blanca, wo Roman, Kevin, Friederike, Jan und Surflehrer Miki viele Wellen und ein fast leeres Line-up vorfanden. Also schnell aufgewärmt und ab ins Wasser. Damit auch jeder seine perfekte Welle des Tages surfen konnte, war es heute wichtig, das Meer und die Wellen zu lesen, auf die richtige Welle zu warten und ab die Post. Gesagt, getan! Miki war sichtlich stolz auf seine kleine, aber feine Surfkurs-Gruppe. Roman und Kevin, die heute leider schon wieder ihren letzten Tag hatten, haben dabei auch nochmal ordentlich abgesahnt und ihre letzten Wellen in ihrem Surfurlaub auf den Kanaren.

Für Roman gab es zum Abschluss am Nachmittag noch eine Carver-Session mit Surfcoach Jordi. Im Privatunterricht zeigte Jordi, worauf es beim Turnen ankommt. Da man im Wasser meistens ja nur wenige Sekunden auf dem Board steht, bietet das Carver-Board die perfekte Möglichkeit, die Bewegungen fürs Turnen zu üben und zu verinnerlichen. Das perfekte Training also für die nächste Surfsession auf Fuerteventura :)

In unserem Anfänger- und Aufsteigerkurs am Cotillo Beach gab es heute für unsere zwei Geburtstagskinder Kati und Natascha (und natürlich für alle anderen Surfkurs-Teilnehmer) ein leeres Line-Up und Wellen en masse. Auch wenn die Konditionen am Strand von El Cotillo wahrlich nicht einfach waren, der Wind noch seinen Teil dazu gab und die Surfsession es echt in sich hatte, so konnten doch alle Erfolge erzielen. Sogar die ersten Turns wurden schon gefahren. Wir sind stolz auf euch :)

Viel Spaß mit den Bildern von unserem Surffotografen Moncho! Habt alle einen schönen Abend und einen guten Start ins Wochenende!

Wellen Trenner Ende