Surflehrer Jordi

Und schon wieder Freitag! Nach dem gestrigen Riesen- Swell ging es heute am Strand etwas ruhiger zu. Die immer noch großen Sets rollten auf den Strand zu und gaben schöne Weißwasserwellen für unsere Surfer aus. Als unsere Surflehrer das heute morgen sahen, wurden alle Bretter, Lycras und Leashes im Surfbus verstaut und die Surfcamper sprangen voller Vorfreude auf die Sitze. Schnell wurde das Surfmaterial die Düne in El Cotillo herunter getragen und die Leashes fest gemacht. Nach einem kurzen und knackigen Surf- Warm- Up hieß es “ab in die Wellen”. Mit Coach Angie und Pablo wurden die letzten Tage getoppt: Die Take- Offs saßen immer besser, der Oberkörper hatte eine super Position auf dem Brett und die Arme wurden kontrolliert! So konnten auch langsam die ersten Turns geübt werden und die meisten surften die Wellen sicher bis zum Strand. Da sieht man mal wie viel das trockene Surftraining bringt. Die Beginnerkurse haben also das DrySurfen und das Carven mit Coach Jordi perfekt verinnerlicht und direkt im Wasser vorgeführt. So macht man unsere Coaches stolz.

Unsere Intermediate- Kurse sind heute an die Ostküste gefahren, um die Wellen dort zu erkunden. Am Waikiki- Beach wurden sie dann schließlich fündig und schmissen sich gegen den Swell. Mit Surflehrer Cri hatten sie da ihre perfekte Begleitung, um die steileren Take- Offs und Turns zu üben. Durch ständige Ratschläge und Tipps wurde der Surf unserer Wellenreiter super schnell viel besser und die ersten Erfolge wurden gefeiert! Das nennt man mal eine gute Session!

Damit wir alle morgen neue Energie haben, gibt es heute Abend leckeres Essen von unserer Köchin Babsi. Mhhhh, wir können es kaum erwarten!

Zur Bildergallerie

Wellen Trenner Ende