Veganer Muffin

Für alle Naschkatzen unter euch, die beim Backen die gesündere Schiene nehmen möchten haben wir dieses Vegane Banane-Apfel-Muffins Rezept ausprobiert. Dank der Bananen und Äpfel haben die Muffins einen saftigen Teil der sehr süßlich schmeckt. Einfach lecker!

Zutaten

 

5 reife Bananen, 3 Äpfel

250g gemahlene Haferflocken

3-5 EL Vollkornmehl

1,5 TL Backpulver

1,5 EL Chia Samen

Prise Salz

Prise Zimt

Agavendicksaft nach Geschmack

1,5 EL Kokosöl

Walnüsse nach Geschmack

Mandelmilch nach Bedarf

 

 

 

 

Zubereitung

 

1. Bananen zusammen mit dem Kokosöl glatt pürieren

2. Alle trockenen Zutaten zusammengeben und gut verrühren. Bananenpüree hinzugeben und wieder alles gut rühren. Falls der Teig an dieser Stelle zu flüssig ist, könnt ihr entweder noch mehr gemahlene Haferflocke oder Vollkornmehl hinzugeben. Wenn er aber zu trocken ist, könnt ihr den Teig mit ein bisschen Mandelmilch aufpeppen. Wer es süßer mag, kann Agavendicksaft dazugeben.

3. Geschälter und gewürfelter Apfel und kleingehackte Walnüsse in den Teig geben und gut unterrühren.

4. Alles in Muffinförmchen verteilen und bei 165 Grad ab in den Ofen. Nach ca. 20 Minuten mit der Stäbchenmethode den Test machen.

5. Schmecken lassen! ;)

 

 

 

Wellen Trenner Ende