Santa Surfing

Weihnachtstrubel im Surfhouse

Diese Woche mussten wir uns von Hagen und Andi verabschieden, die immer für super Stimmung im Surfhouse gesorgt haben und insbesondere den Sundowner auf unserer Dachterasse werden wir sehr vermissen. Auch die Berliner Jungs Mark und Rudi sind ihrem Kumpel Paul in das kalte Deutschland gefolgt, um Weihnachten hoffentlich im Schnee zu verbringen.Direkt im Anschluss durften wir aber dafür so einige Wiederkehrer begrüßen: Yvonne, Stefan und Florian kamen nach ihrem Sommerurlaub bei FreshSurf kurzerhand direkt zu Weihnachten wieder zu uns, um die Feiertage in der Sonne und vor allem mit großartigen Wellen zu verbringen.Eine Woche vor Weihnachten sind das gesamte FreshSurf Team und unsere Gäste in festlicher Stimmung und es werden schon fleißig Vorbereitungen für gemütliche Weihnachten getroffen: Vanillekipferl wurden gebacken und die Gäste durften sich zusammen mit unserer lieben Kim kreativ ausleben: Beim Malen mit Wasserfarben haben unsere Surfer ihr ganzes künstlerisches Talent entfaltet und auch beim Fotoshooting danach eine wunderbare Figur gemacht. So können wir in die Feiertage starten!

Weihnachtliche Entspannung in unserer Surfvilla

Unsere Surfvilla Gäste genossen diese Woche sowohl die Wellen und die Insel als auch die Sonne in vollen Zügen. Kathrin und Frank, frisch eingetrudelt aus den Tiroler Bergen freuten sich beide jedenfalls sehr auf die Wellen. Ganz besonders aufgeregt startete wurde Frank von Kathrin am Anfang der Woche zum allerersten Surfkurs chauffiert. Das klappte mindestens so gut wie mit seiner Geduld 😉 Nachdem der Mann des Herzens bei seinem Surfkurs abgegeben war, machte sich Kathrin (unser Villa-Surfpro) selbst auf um die besten Wellen der Insel zu suchen. Scheint auch ganz gut zu funktionieren, daher muss Frank sich in der Zwischenzeit noch anderweitig betätigen. Fröhlich und munter hat er kräftig für unsere Weihnachtsgrüße Schneemänner und weihnachtliche Wellen gemalt. Unser lieber Ritchie, der ein bisschen dem Londoner City-Life entflieht, genießt nicht nur die Wellen, sondern erkundet auch fleißig Tag für Tag Fuerteventura. Richtig entspannend findet er es hier und genießt die Ruhe in vollen Zügen. Danach geht es für ihn ja auch actionreich weiter nach Madrid! Christoph ist jetzt nach seiner zweiten Woche in der Surfvilla endgültig zum Frühstückstiger geworden. Er streckt zwar immer noch als letzter das Köpfchen aus der Tür, dafür tobt er sich dafür den ganzen weiteren Tag aus mit Longboarden, Carven und Surfen. Dabei trägt er auch noch schöne Blümchen an den Ohren!
Nach so einer Woche mit viel Surfen und anderer Action steht ja nun auch schon Weihnachten vor der Tür: Daher wünschen wir euch ein frohes Fest und schöne Feiertage!
Wellen Trenner Ende