Surfer on the beach

Der Dezember bringt uns diese Woche richtig schön gemütliche Surfvibes. Neben reichlich Surfen und Spaß im Wasser, überraschte uns das Wetter tatsächlich auch mit etwas Wasser vom Himmel. Da kann ein kleiner Regentanz für gute Wellen ja nicht schaden ;)
Von so ein bisschen Wasser lassen sich unsere Surfer natürlich nicht unterkriegen – nass wird man ja so oder so im Wasser. So ein Regentag ist aber auch mal was schönes – im Surfhouse und in der Surfvilla breitet sich jedenfalls eine kuschelige vorweihnachtliche Stimmung aus die mit viel Tee unterstützt wird.

Surfen und andere Aktivitäten

Neben der täglichen Surfaction mit unseren Surfcoaches gab es noch coole Carver Action mit Jordi und Drysurf-Training mit Cri. Claudia erkundete dazu auch noch unsere kleine Nachbarinsel Lobos, während unsere Nordlichter Benjamin, Kathrin und Konstantin Fuerteventura auf einem Roadtrip erkundeten und  sich auf zu den Höhlen in Ajuy machten. Ein wunderschöner Ausflug, der sich immer lohnt. Neben den täglichen Surfeinheiten machten sich unsere Surfcampbewohner auch noch selbständig auf den Weg um nach Wellen zu suchen. Das auch mit Erfolg – gesucht & gefunden schnappten sie sich eifrig ihre Boards.

Unsere Neuankömmlinge Nadine und Alex konnten es auch schon gar nicht mehr abwarten endlich im Surfkurs mitzumachen und in den Neopren Anzug zu springen. Insbesondere aber Hagen und (oosom-) Andi machten bei ihren Take-Offs eine besonders gute Figur und nahmen lässig grinsend beinahe jede Welle. Bei den täglichen gemeinsamen Abendessen kam das Lachen jedenfalls auch nicht zu kurz.  Insbesondere die Berliner Jungs Mark, Rudi und Paul zeigten uns, wie das mit dem Sarkasmus richtig funktioniert. Dazu gab’s passend am Morgen noch ein paar sarkastische Gerangel um Lisas Adventskalender Auslosung. ;)

Entspannen in der Surfvilla

In unserer Surfvilla stand pure Entspannung am Tagesprogramm. Neben der ganzen Surfaction gab es für unsere Surfer noch Yogaeinheiten als auch Massagen und Ausflüge auf hohem Rosse. Am morgendlichen Frühstück wurde immer gerne mal das unübliche Wetter besprochen, (woran natürlich Micheal Schuld war) die täglichen Surfstunden und Fortschritte als auch alles andere. Von der Insel angefangen, bis zum Leben und der Ernährung – ein morgendliches Pläuschchen durfte passend zum Müsli & den Rühreiern nie fehlen.

Janna und Martin streckten meist als erste ihre Köpfchen raus um sich ans Frühstücksbuffet zu machen. Dabei wurde dann erstmal gemeinsam das Tagesprogramm besprochen. Neben ihren täglichen Surfkursen, stiegen die beiden auch aufs Pferd und ritten wie im Wilden Westen durch die Wüste. Martin war auf jeden Fall sichtlich begeistert über sein erstes Reiterlebnis. Nach einer Tasse Kaffe oder auch Tee begann Michael seinen Tag erstmal mit einem morgendlichen Sonnengruß auf seiner Terrasse, um sich dann schon wie zu Hause in der neuen FreshSurf-Jogginghose gemütlich zum Frühstück zu gesellen. ;) Christoph hat es sich diese Woche endlich bei uns in der Villa gemütlich gemacht und düst nun täglich mit seinem Longboard zu den Surfkursen. Frühstücken tut Christoph ja eigentlich nicht, aber bei dem leckeren Frühstück in der Surfvilla macht er doch glatt eine Ausnahme und wird beinahe noch zum richtigen Frühstückstiger. Unsere liebe Britta findet Freude am Surfen und genießt die Yogastunden. Neben der ganzen sportlichen Action erkundet sie auch noch ein bisschen die Umgebung und machte sich auf die Suche nach den letzten Weihnachtsgeschenken. Leider nicht besonders erfolgreich…vielleicht wird es ja doch noch ein Insel-Katzen-Geschenk?!

Eines ist klar, die Woche war vollgepackt mit Surfen, super Leuten und ausgelassener Stimmung – In diesem Sinne freuen genießen wir den Sonntag und freuen uns jetzt schon auf eine neue Woche auf der Insel :D

Wellen Trenner Ende