Watch out for the Quadropus! Jordi nimmt nicht jeden auf seine Schultern, aber Jana – ja, die hat sich heute in Jordis Herz gesurft. Mit dem breiten Strahlen ging sie in jede Welle, egal wie groß oder klein. Was soll man sagen: Der Nachwuchs steht den Großen in nichts nach, macht vielleicht sogar ein wenig vor wie es geht: Unsere Nachwuchs-Pro-Surfer Philip (Slater), Ben Ben (Florence), Milena (Blanchard), Fabian (Medina) und Sofia (Gilmore)! Wer das hier übrigens nicht versteht, einmal bitte Surf-Hausaufgaben machen – wir kontrollieren in der nächsten Theorie-Session!

An alle 18+ jährigen in den Surfkursen: Glaubt uns, wir wünschen uns auch. unsere Eltern hätten uns mit 8 schon in die Wellen geworfen, aber man ist auf jeden Fall nie zu alt surfen zu lernen! Und dass das manchmal auch sehr schnell mit großen Fortschritten gehen kann, haben heute Tim, Maxine und Philipp bewiesen. Die drei stiegen nach zwei Tagen mit uns in den Intermediate Surfkurs auf und dürfen morgen das erste Mal mit ans Riff – Wunschcoach Mikky ist natürlich mit am Start.

Apropos Level Up, was haben Mira und David heute eigentlich so an der Punta Blanca getrieben? Für die beiden hieß es heute endlich Intermediate Surfkurs. Zusammen mit den anderen  Kursteilnehmern genossen sie den strahlenden Sonnenschein und hüfthohe Wellen – so kann ein Tag doch immer aussehen! Nach dem Surfkurs standen die beiden bei uns im Office (David mindestens zum 92. Mal heute) – und so erschöpft haben wir sie die ganze Woche noch nicht gesehen (selbst nicht nach dem Corralejo Besuch am Samstag). Denn Intermediatekurs bedeuet viel Paddeln und dabei werden ganz ungewohnte Muskeln beansprucht – das Lachen haben sie aber trotzdem nicht aus dem Gesicht bekommen. Also morgen in die zweite Runde und Tripzeps trainieren ;)

 

 

Wellen Trenner Ende