fuerteventura hawaii europas

Stell dir vor: Morgens vor 07:00 aus dem Bett schälen, alles ist noch ruhig & dunkel, die Augen wollen noch gar nicht richtig aufgehen – doch dann kommst du an den Spot und die perfekte Welle läuft. Klingt nach einem Chris Burkhard Film, ist aber tatsächlich das heutige Private Coaching von Judith und Surfcoach Angie.
Pünktlich um 07:00 trafen die beiden sich für eine Early Bird Session an der Northshore. Boards eingeladen, auf dem Weg noch schnell ein Käffchen getankt und ab zur Punta Blanca. Und die zeigte sich von ihrer allerbesten Seite! Glassy waves von hüft- bis kopfhoch, komplett leeres Line-Up und dann auch noch das Licht des Sonnenaufgangs – alles für Judith! Die verwandelte die tollen Bedingungen in einen riesigen Fortschritt: Die Take Offs in den grünen Wellen saßen und auch die Turns wurden mit jeder Welle sauberer.
Um halb 10 klatschten sie sich dann direkt mit dem Intermediatekurs ab – die surften die grünen Wellen einfach weiter. Und auch wenn bei uns meist “Sharing is Caring” gilt, eine Bilderbuch-Welle möchte man auch mal für sich alleine. So dachte sich Dave als er seine Welle des Tages sah, den anderen beiden gierig schauenden Surfern im Line-Up kurz ein “Mhm-mhm, meine.” zu rief, sie nahm und – ja, siegte! Sie lief und er surfte sie entspannt bis zum Ende.

Kennt ihr die Aussage, dass dein Morgen deinen Tagesverlauf bestimmt? FreshSurf hat heute so einen Tag. Beim zweiten Private Coaching des Tages fuhr Coach Miki mit Florian nach Majanicho. Und wie sahs aus? Richtig: Glassy, hüfthohe Wellen, leeres Line-Up. Fuerteventura, du wunderbare Insel, nach dem Sturm gestern, verwöhnst du uns heute wirklich. Alles vergessen und verziehen – du bist noch immer unsere Lieblingsinsel. Florians nun sicherlich auch, der zog nach dem Coaching gleich nochmal los.

Zur Bildergallerie

Hier gibts die Fotos von heute!
Wellen Trenner Ende