Surfkurse am Riff

Neuer Tag, neues Glück… voll motiviert starteten unsere Surfschüler im Intermediatekurs heute Morgen in aller Frühe ans Riff. Das frühe Aufstehen hat sich auf jeden Fall gelohnt. Denn dort warteten kleine, aber feine Wellen und ein relativ leeres Line-up auf sie. Einer nach dem anderen paddelten sie aus dem Channel an den Peak und jagten die grünen Wellen. Besonders beeindruckt war Coach Dani von der lieben Jenny, die nach einem späten Take-off im Sprung die Welle hinunter flitzte und danach immer noch auf ihrem Brett stand.

Aber auch unsere Surfschüler im Beginnerkurs konnten sich sehen lassen. Ganz besonders Michael, der wie ein alter Surfhase ganz entspannt seine grüne Welle parallel abfuhr – Respekt Michael! Bei türkisblauem Wasser und Sonnenschein warfen sich auch die anderen Gäste begeistert in die Fluten des Atlantik. Janna und Lennard waren kaum zu bremsen und übten fleißig ihre Take-offs.

Und für alle unermüdlichen, die mit einem Surfkurs am Tag noch nicht ausgelastet sind, hatte Cristiano heute wieder eine DrySurf Session. Hier ging es vor allem darum, die Balance auch die Board zu verbessern und den richtigen Bewegungsablauf bei Take-offs und Turns zu lernen. Einsamer Spitzenreiten der Untermüdlichen ist Christan, der neben seinem Surfkurs und dem DrySurf auch noch eine Carving-Session bei Jordi absolvierte.

Ein ist auf jeden Fall klar. Das Abendessen haben sich alle heute so richtig verdient!

Zur Bildergallerie

Hier gibts die Fotos von heute!
Wellen Trenner Ende