Surfen lernen an der Punta Blanca

Für unseren neuen Surfkursteilnehmer ging es heute schon früh los: Ganz nach dem Motto “der frühe Vogel fängt den Wurm” ging es nach einem schnellen, aber reichhaltigen Frühstück ab zur Surfschule, wo für unsere Neuen erst mal eine kleine Sicherheitseinweisung auf dem Programm stand. Danach ging es für alle zusammen mit den Surflehrern Cri, Dani und Miki Richtung Strand von El Cotillo, wo kräftige Weißwasserwellen nur darauf warteten, gesurft zu werden. So stürzten sich alle nach einem Warm-Up am Strand in die Fluten, um an ihrem Take-Off zu feilen.

Im Intermediate-Kurs am Nachmittag war heute Big-Wave Surfen angesagt für Melanie, Lina und Lucas. Während Sherilyn, Anne und Lena etwas weiter vorne die kleineren Wellen absurften, paddelten die Anderen etwas weiter raus um dort die großen Wellen zu surfen. Angies Fazit: “die haben Eier!”! Bei der Wellenausbeute hat sich das viele Paddeln allemal ausgezahlt.

Nun freuen wir uns alle auf ein leckeres Abendessen von unserer Köchin Babsi um wieder ordentlich Energie zu tanken für einen weiteren erfolgreichen Surftag im Surfcamp Fuerteventura.

Zur Bildergallerie

Hat dir unsere Inhalt gefallen? Dann bewerte ihn doch. Danke schön <3
Wellen Trenner Ende